Beautiful Desolation : Der Trailer zu Beautiful Desolation lässt ahnen, dass sich die Tierwelt Afrikas in der Zukunft stark verändert hat. Der Trailer zu Beautiful Desolation lässt ahnen, dass sich die Tierwelt Afrikas in der Zukunft stark verändert hat.

Wie sehen eigentlich Tiere in der Zukunft aus? Eine Antwort – zumindest für Giraffen – gibt der südafrikanische Stasis-Entwickler The Brotherhood im ersten Trailer zu Beautiful Desolation.

Viele Informationen verrät das Video nicht, zu sehen ist neben einem überwucherten Schiffswrack vor allem eine Herde von mutierten Versionen der langhalsigen Tiere mit skurril verformten Köpfen.

Laut Entwickler will man mit dem Stasis-Spielprinzip treu bleiben will: Auch Beautiful Desolation soll ein isometrisches Point&Click-Adventure werden. Darüber hinaus ist nur bekannt, dass uns das Spiel ins Afrika der fernen Zukunft versetzt.

Auf der offiziellen Website von Beautiful Desolation ist bisher nur nachzulesen, dass »Er« nicht aus dieser Zeit und nicht von diesem Ort stammt. Ob sich diese kryptische Information auf den Protagonisten bezieht, oder eine ganz andere Person gemeint ist, bleibt allerdings unklar.

Es gibt bisher weder einen Release-Termin für Beautiful Desolation, noch ist bekannt, ob das Adventure neben dem PC auch für die PS4 oder die Xbox One erscheinen wird. Allerdings plant The Brotherhood schon bald eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung des Spiels ins Leben zu rufen.

Neben Beautiful Desolation arbeitet The Brotherhood derzeit an Cayne, einem Standalone-Ableger zu Stasis, der noch dieses Jahr erscheinen soll.

Beautiful Desolation