Beyond Good & Evil 2 : Das Bild mit dem Zitat von Pey'J war nicht als Ankündigung für die E3 gedacht. Das Bild mit dem Zitat von Pey'J war nicht als Ankündigung für die E3 gedacht.

Im Vorfeld der E3 hat ein vermeintliches Bild zu Beyond Good & Evil 2 für viele Gerüchte gesorgt. Das Artwork mit der Figur Pey'J wurde von vielen als Teaser-Bild für die E3 gewertet. Auf der Messe blieb eine Ankündigung aus, es gab weder neues Material noch neue Infos zum Action-Adventure.

Wie der CEO von Ubisoft Yves Guillemot nun gegenüber Venture Beat klarstellte, handelte es sich bei dem Bild keineswegs um einen Teaser für die E3. Hoffnungsvolle Fans hätten dies schlicht fehlinterpretiert. »Das Bild war Teil unserer Promotion im Vorfeld der E3, für die wir einigen unserer Spielcharaktere der Vergangenheit huldigen wollten«, so Guillemot. »Vielleicht wurde hier etwas überinterpretiert, das erste Beyond Good & Evil war ein Ausnahmetitel und die Leute erinnern sich an diese Spielerfahrung und wünschen sie sich zurück.«

Über den Entwicklungsstand von Beyond Good & Evil 2 sagte Guillemot: »Es gab eine Zeit, in der wir eine Demo präsentierten, bevor es wirklich soweit war. Das gefiel den Leuten und ich glaube deswegen erwarten sie weiterhin etwas. Ich kann leider nicht mehr sagen.«

Etwas konkreter wird dagegen Alain Corre, der Chef von Ubisoft Europa. Im Gespräch mit Eurogamer bestätigte Corre, dass an dem Titel gearbeitet wird. Es gebe mehrere Wiederholungsläufe und Versionen. Er sagte: »Es stimmt, der Trailer von dem nießenden Schwein [Pey'J, Anm. des Autors] und den Fliegen in der Wüste von vor einigen Jahren zeigt immer noch große Resonanz. Solche Marken sind ein Teil der DNS von Ubisoft. Und es wird kommen - aber erst, wenn es perfekt ist.«