Bioshock : Strauss Zelnick hat noch einmal betont, dass Bioshock definitiv ein permanentes Franchise für Take Two ist. Strauss Zelnick hat noch einmal betont, dass Bioshock definitiv ein permanentes Franchise für Take Two ist.

Zum Thema Bioshock Infinite ab 4,49 € bei Amazon.de BioShock Infinite für 23,99 € bei GamesPlanet.com Geht es nach dem CEO von Take Two Interactive, Strauss Zelnick, wird die Marke Bioshock sobald wie möglich einen weiteren Ableger erhalten. Ihm zufolge sei das Franchise auf jeden Fall von Dauer und etwas, woran man bei Take Two Interactive glaube. Eine offizielle Ankündigung eines Nachfolgers hinge allerdings von den Entwicklern bei 2K Games ab.

»Bioshock ist in den Händen der 2K Group und sie werden rechtzeitig eine Ankündigung machen, aber Bioshock ist fraglos ein permanentes Franchise und etwas, woran wir glauben.«

Das erklärte Zelnick bei der MKM Partners Conference (via Examiner). Bioshock Infinite, der aktuellste Teil der Reihe, ist schon ein Weilchen her. Das Spiel um die fliegende Stadt Columbia mit all ihren schaurigen Abgründen kam 2013 auf den Markt.

Auch interessant: Mafia 3 - So soll eine lebendige Spielwelt entstehen

Die Zeichen stehen also nicht schlecht, dass man sich vielleicht schon 2016 auf die Ankündigung eines neuen Bioshock freuen kann. Allerdings wird von vielen Fans auch sehnsüchtig eine Ankündigung zu Borderlands 3 erwartet.

Offiziell arbeitet Take Two zusammen mit Hangar 13 bislang nur am für 2016 angekündigten Mafia 3. Laut Zelnick habe man das Studio extra gegründet, um die Geschichte um Haden Blackman nach besten Möglichkeiten umzusetzen und mit den Ressourcen von 2K zu unterstützen. Auch diese Entscheidung spiegle das Vertrauen wider, dass man bei Take Two in die eigenen Franchises habe.

Bioshock Infinite (Xbox 360)
Die ersten Schritte durch die Straßen Columbias gehören zu den beeindruckendsten Spielerlebnissen der letzten Zeit.