BioShock Infinite : Irrational Games denkt schon an die Zeit nach BioShock Infinite. Irrational Games denkt schon an die Zeit nach BioShock Infinite. Der Ego-Shooter BioShock Infinite ist noch nicht mal auf dem Markt (Release am 26. März 2013), da denken die Entwickler von Irrational Games bereits ganz offen über die Zukunft der Serie nach. Wie aus einem Interview des Official Xbox 360 Magazine mit dem Designer Shawn Elliott hervorgeht, werden intern bereits einige Ideen für neue Bioshock-Spiele geschmiedet.

Seinen Aussagen zufolge sei der Ausrichtung der Serie und somit der Kreativität der Entwickler keinerlei Grenzen gesetzt. Damit schließt Elliott auch einen erneuten Wechsel des Szenarios mit ein.

»Ich denke, wenn wir das Spiel (BioShock Infinite) veröffentlicht haben und die Leute damit zufrieden sind. Dann haben wir bewiesen, dass für die BioShock-Marke keine Grenzen gesetzt sind. Wir haben dann bewiesen, dass wir damit machen können, was immer wir wollen. Dabei haben wir jedoch immer die Wurzeln der Serie im Hinterkopf. Dennoch gibt es viele Unterschiede zwischen den einzelnen Spielen. (...)

Wir haben noch nicht über spezifische Dinge gesprochen, die wir als nächstes auf dem Plan haben - zumindest nicht in der Öffentlichkeit. Doch wir sind alle an dem Punkt angelangt, an dem wir sagen >das ist Bioshock - aber es ist ein unglaublich anderes Spiel<. Somit bekommt man etwas von beiden Seiten: Man hat die Freiheiten wie bei einer neuen Marke und gleichzeitig den Kern des bereits vorhandenen Franchise.«

Diese Aussagen lassen darauf schließen, dass Irrational Games noch einiges mit der Marke BioShock geplant hat. Offizielle Ankündigungen neuer Spiele liegen allerdings noch nicht vor.

» Die Preview von BioShock Infinite auf GameStar.de lesen

Bioshock Infinite (Xbox 360)
Die ersten Schritte durch die Straßen Columbias gehören zu den beeindruckendsten Spielerlebnissen der letzten Zeit.