Black Mesa : Black Mesa wird in der »Bezahl-Version« noch deutlich größer, als die kostenfreie Mod. Black Mesa wird in der »Bezahl-Version« noch deutlich größer, als die kostenfreie Mod.

Zum Thema Black Mesa ab 15,51 € bei Amazon.de Die einst kostenlose Source-Mod Black Mesa ist seit der letzen Woche gegen bares Geld im Early-Access bei Steam zu kaufen. Für knapp 20 Euro bekommt man dort derzeit die eigentliche Mod mit zusätzlichem Multiplayer. Einigen Spielern sind die Unterschiede zu gering, um den anfallenden Kaufpreis für die Vorab-Version zu bezahlen. In einer Fragestunde auf Reddit erklärt das Entwickler-Team nun, dass die Unterschiede noch deutlich größer werden.

So wird es beispielsweise die Xen-Level, die die Story von Half-Life 1 abschließen, nur in der kostenpflichtigen Version geben. Als Argumentation dafür schreibt Joe R von den Entwicklern:

Es ist nicht möglich [die Xen-Level der kostenlosen Mod hinzuzufügen]. Weil die Bezahl-Version auf einer neueren Engine basiert, können wir die Mod nicht einfach mit zukünftigen Features updaten. Trotzdem versuchen wir, einige Bug-Fixes der neuen Version in die kostenlose Mod-Version zu implementieren.

Neben den Xen-Leveln soll es aber auch noch sehr viele Multiplayer-Update geben, die unter anderem neue Maps und Spielmodi bringen sollen. Außerdem werde man einige Spielabschnitte des Singleplayers nochmals überarbeiten, damit diese noch besser aussehen.

Mehr: Black Mesa gibt's jetzt im Steam Early Access

Am Preis wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Die Entwickler versprachen, dass Black Mesa, auch wenn es komplett fertig ist, nicht mehr als 20 Euro kosten wird. Wer allerdings darauf gehofft hat, dass das Team nach dem Abschluss der Arbeiten die Konvertierung der Half-Life-Add-Ons »Opposing Force« oder »Blue Shift« in Angriff nehmen wird, der wird enttäuscht. Diesbezüglich habe man aktuell keine Pläne.