Borderlands 2 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 21. September 2012  |   Publisher: Take 2 Interactive
Seite 1 2 3 4

Borderlands 2 im Technik-Check | Seite 3

Systemanforderungen und Grafikvergleich

Umgebungsverdeckung

Mittels Umgebungsverdeckung werfen Objekte einen Schatten, auch wenn sie nicht direkt von Lichtquellen angestrahlt werden. Objekte wirken dadurch realistischer in die Welt integriert. Die Leistung beeinflusst diese Option etwa mit zehn Prozent.

Borderlands 2 im Technik-Check : Nur mit Umgebungsverdeckung werfen Objekte einen Schatten bei indirekter Beleuchtung.

Umgebungsverdeckung An
Nur mit Umgebungsverdeckung werfen Objekte einen Schatten bei indirekter Beleuchtung.

Tiefenschärfe

Mittels Tiefenschärfe verschwimmt die Umgebung beim Zielen über Kimme und Korn. Das ist realistisch und sieht schick aus, kann in einigen Situationen aber eher unübersichtlich wirken. Ob Sie die Tiefenschärfe an oder abschalten ist Geschmackssache, auf die Leistung hat diese Option keinen messbaren Einfluss.

Borderlands 2 im Technik-Check : Mit Tiefenschärfe verschwimmt die Umgebung beim Zielen sichtbar.

Tiefenschärfe An
Mit Tiefenschärfe verschwimmt die Umgebung beim Zielen sichtbar.

FXAA

Die Shader-Kantenglättung FXAA glättet recht zuverlässig Kanten und Ecken, überzieht das gesamte Bild aber mit einer leichten Unschärfe. Da Borderlands 2 kein MSAA unterstützt, ist FXAA die einzige Form der Kantenglättung. Auf die Leistung hat FXAA nur einen minimalen Einfluss.

Borderlands 2 im Technik-Check : Mit FXAA werden die feinen Kanten an den Rändern der Boote zuverlässig geglättet.

FXAA An
Mit FXAA werden die feinen Kanten an den Rändern der Boote zuverlässig geglättet.

Distanz ansehen

Hinter dieser etwas umständlich formulierten Option verbirgt sich die Weitsicht. Auf der höchsten Stufe sind auch weit entfernte Gebiete noch gut zu erkennen, wohingegen in niedrigsten Details Objekte nervig aufploppen und die Spielwelt deutlich an Atmosphäre verliert. Die Weitsicht hat neben der gewählten Auflösung den größten Einfluss auf die Leistung. Bis zu 70 Prozent höhere Bildwiederholraten erreichen Sie mit der niedrigsten Stufe im Vergleich zu maximalen Details.

Borderlands 2 im Technik-Check : Auf der höchsten Stufe stellt Borderlands 2 auch noch weit entfernte Objekte wie den Turm in der Mitte dar.

Distanz ansehen Hoch
Auf der höchsten Stufe stellt Borderlands 2 auch noch weit entfernte Objekte wie den Turm in der Mitte dar.

PhysX-Effekte

Nvidia-exklusiv sind die PhysX-Effekte. Die peppen vor allem die Explosionen und Waffeneffekte deutlich auf und lassen Stoffe realistischer zerreissen. Wer beide Versionen kennt, dem fallen die PhysX-Unterschiede sofort auf, besonders die vielen zusätzlichen Partikel bei Explosionen sowie die giftgrüne Glibber bei Säure-Waffen motzen das Spiel sichtbar auf. Spielentscheidend sind die Kleinigkeiten aber nicht, und wer von anfang an ohne PhysX spielt, der wird die zusätzlichen Effekte auch nicht vermissen. Vor allem auf Mittelklasse-Karten wie der Geforce GTX 460 oder Geforce GTX 560 zerren die PhysX-Effekte in der höchsten Stufe zudem spürbar an der Leistung. Rein technisch wären die Effekte zudem auch auf entsprechend leistungsfähigen Radeon-Karten ohne Weiteres möglich gewesen.

PhysX unterstützt nur Geforce-Karten und peppt einige Effekte in Borderlands 2 leicht auf. So zerreißen Stoffe bei Beschuss...
Diesen Artikel:   Kommentieren (75) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar first_emperor
first_emperor
#1 | 19. Sep 2012, 11:19
Ach komm, diese Nvidia Exklusivität von den Effekten ist doch echt unnötig. Freut mich ja, dass Physix unterstützt wird, aber so ein qualitätsuntschied ist echt unnötig. Meinentwegen wabert der Glibber oder Elektrizität wird nicht physikalisch korrekt dargestellt, aber ihn gleich weg zu lassen -.-
Das stinkt ja richtig nach Sonderzahlungen von Nvidia...
rate (48)  |  rate (37)
Avatar Malsi
Malsi
#2 | 19. Sep 2012, 11:25
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar HonschFronsch
HonschFronsch
#3 | 19. Sep 2012, 11:30
ich denke nicht dass man das spiel primär wegen der grafik, sondern wegen der grossen Anzahl an unterschiedlichen Waffen und Möglichkeiten, spielt...
Deswegen ist mir der Unterschied zwischen minimum und max ziemlich egal und bei dem Grafikstil spielt das ja auch ne geringe rolle.
rate (4)  |  rate (10)
Avatar Aizawa
Aizawa
#4 | 19. Sep 2012, 11:36
Ich finde die Anforderungen sind schon ein Tick zu hoch, aber naja.
rate (21)  |  rate (8)
Avatar Shieky
Shieky
#5 | 19. Sep 2012, 11:39
Das mit Physx ist echt mies Diese Effekte hätte man locker dem Prozessor überlassen können..
rate (21)  |  rate (15)
Avatar Casin
Casin
#6 | 19. Sep 2012, 12:01
Hm, hab mich mit PhysiX nie wirklich befasst, aber die PhysiX Treiber hat man doch eigentlich eh installiert, auch wenn man eine ATI Karte hat ... zumindest fordern einige Spiele die Installation dieser Treiber.

Kann man PhysiX nicht über die Config Datei des Spiels erzwingen und das ganze über die CPU laufen lassen?
Die wird sich bei mir eh langweilen ... wärend 2-3 Kerne am Spiel werkeln, spielen die restlichen Kerne Poker.
rate (10)  |  rate (4)
Avatar ck001
ck001
#7 | 19. Sep 2012, 12:07
festplatte 5,4 gb ... würde fast schon sagen "wie putzig ist das denn?"
rate (12)  |  rate (12)
Avatar ErdnussEnte
ErdnussEnte
#8 | 19. Sep 2012, 12:33
Wenn ich PhysX schon lese könnte ich kotzen...
rate (15)  |  rate (37)
Avatar Arynor
Arynor
#9 | 19. Sep 2012, 12:56
Zitat von ErdnussEnte:
Wenn ich PhysX schon lese könnte ich kotzen...


Kannst du die Aussage mal bitte sachlich begründen?
rate (22)  |  rate (13)
Avatar TheSam
TheSam
#10 | 19. Sep 2012, 13:02
Kann man diesen langen Texturnachladern mit ner Installation auf der SSD begegnen oder liegt das Problem woanders?
rate (0)  |  rate (0)
1 2 3 ... 8 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
13,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
2,99 €
Versand s.Shop
Borderlands 2 ab 2,99 € bei Amazon.de
Top-Spiele
Alien: Isolation
Release: 07.10.2014
Lesertests
Final Fantasy 13
Release: 09.10.2014
Battlefield 4
Release: 31.10.2013
Lesertests, Tipps
Path of Exile
Release: 23.10.2013
Lesertests
» Übersicht über alle PC-Spiele

Details zu Borderlands 2

Plattform: PC (PS3, PSV, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 21. September 2012
Publisher: Take 2 Interactive
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.borderlands2.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 63 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 16 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 11 Einträge
Spielesammlung: 373 User   hinzufügen
Wunschliste: 74 User   hinzufügen
Borderlands 2 im Preisvergleich: 26 Angebote ab 1,99 €  Borderlands 2 im Preisvergleich: 26 Angebote ab 1,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten