Sammeln für die großen Knaller

Als baumelnde Karotte vor der Spielernase fungiert diesmal eine neue Währung, die so genannten Torgue-Tokens. Die bekommt man über Missionen oder zufallsgeneriert von Gegnern. Sie purzeln in etwa in der Rate, wie die Eridium-Kristalle des Hauptspiels. Die Tokens können Vault-Hunter in mächtige legendäre Torgue-Waffen investieren. Kenner wissen: Das sind die mit dem Explosionsschaden.

Borderlands 2: Mr Torgues Kampagne des Metzelns : Nicht ganz so unverwechselbar: Die neuen Umgebungen. Nicht ganz so unverwechselbar: Die neuen Umgebungen.

Beinahe in jedem Automaten wartet als Deal des Tages eine funkelnde legendäre Knarre – die gibt’s aber nur für die ganz hartnäckigen Boss-Raider, meist kosten die Dinger über 600 Tokens. Und um die zusammen zu kratzen, liefert die Kampagne des Metzelns für hochlevelige Spielergruppen einen knackschweren neuen Raid-Boss mit dazu. Auch der Endboss der Story-Missionen ist es wert, gefarmt zu werden.

Letzte Chance, vorbei.

Auf dem Weg zu neuem Loot liegen aber ungewöhnlich viele verschenkte Möglichkeiten. Da sind wir anderes von Gearbox gewohnt. Augenfällig ist etwa die gleichbleibende Level-Obergrenze. Noch immer ist bei 50 Schluss – ärgerlich für Spieler, die wie wir schon an dieser Leveldecke kratzen.

Borderlands 2: Mr Torgues Kampagne des Metzelns : Wir hätten uns gern ein Bike geschnappt, die Maschinen bleiben aber strikt in Feindeshand. Wir hätten uns gern ein Bike geschnappt, die Maschinen bleiben aber strikt in Feindeshand. Außerdem: die Metzel-Kampagne ist vollgestopft mit röhrenden Biker-Gangs, die auf coolen Öfen durch die Gegend heizen. Im Gegensatz zu Captain Scarlett gibt’s aber keine neuen Fahrzeuge für die Spieler – schade drum. Desweiteren gibt’s für Vault-Hunter, die den Arena-Modus nicht abgeneigt sind, einen solchen komischerweise nicht, auch nicht nach Abschluss der Storymissionen. Was wäre naheliegender gewesen, als Arena-Raids einzubauen, wenn man schon einen DLC mit Arenakampf-Thema macht?

Unterm Strich ist die Kampagne des Metzelns mehr Borderlands 2 ohne große Überraschungen. Damit kann man zufrieden sein, wir hätten uns aber mehr erwartet. Für alle, die hier in Zahlen denken wollen: Mister Torgue würde mit seinem Melonen-Bizeps wertungstechnisch unter der 80 stecken und somit klar hinter Piratenbraut Captain Scarlett bleiben.

Fazit

Borderlands 2: Mr Torgues Kampagne des Metzelns : Patrick Mittler: Gearbox verfällt wieder ins alte Borderlands 1-Muster: Der erste DLC ist erste Sahne, der nächste schon ein Stück mauer. Mr. Torgue erweitert lediglich das Late-Game ein bisschen, bietet aber außer einigen neuen Waffen und dem wahrscheinlich lustigsten neuen Charakter der Serie (Torgue natürlich!) aber nichts, was mich sonderlich reizen würde.