Borderlands 2 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 21. September 2012  |   Publisher: Take 2 Interactive
Seite 1 2 3

Special: Borderlands 2: Sir Hammerlock auf Großwildjagd im Test

Loot-Safari

Ich bin ein Kammer-Jäger – holt mich hier raus! Im Dschungelcamp von Sir Hammerlock stagniert Borderlands 2 auf hohem Niveau, wie wir im Test zum DLC »Sir Hammerlock auf Großwildjagd« feststellen mussten.

Von Patrick Mittler |

Datum: 17.01.2013


Zum Thema » Borderlands 2 im Test Die spielgewordene Coolness » Mr Torgues Kampagne des Metzelns im Test Badass-Review of Badassitude » Captain Scarlett und ihr Piratenschatz im Test Piraten-Pack In schöner Regelmäßigkeit haut Gearbox DLCs zu Borderlands 2 raus – man könnte auch meinen wie am Fließband. Mit Ausnahme Dezember ist nun jeden Monat nach Release des Hauptspiels ein Story-Addon erschienen. Der dritte Streich, Sir Hammerlock auf Großwildjagd, schickt den Spieler mitsamt dem namensgebenden Gentleman-Jäger in den Dschungel um die wildesten, größten und seltensten Viecher des Urwalds zu erlegen. Macht das ebenso viel Spaß wie mit Captain Scarletts Freibeuterbande oder Mr. Torgues Muskel-Machos?

Professor Naka-Wer? Nie gehört!

Bevor man sich ins Abenteuer stürzt sei an dieser Stelle ein Charakter mit Level 30 empfohlen. Die Gegner sind schlichtweg für Spieler ab dieser Stufe ausgelegt. Über das Schnellreisesystem gelangt man in das neue Gebiet Aegrus, einer Sumpf- und Dschungellandschaft. Der Urwald wirkt dabei wie aus einem plakativen und vorurteilsbehafteten Abenteuer-Groschenroman: Stinkig, gefährlich und voller primitiver Ureinwohner sowie zähnefletschender Bestien. Oder wie es Sir Hammerlock wohl ausdrücken würde: der perfekte Ort zum Umlegen der örtlichen Fauna. Was als entspannter Jagdausflug für gestresste Kammer-Jäger beginnt, wird aber bald zur aberwitzigen Ballerei gegen unerwartete »Bedrohungen«. Denn just in Aegrus schmiedet Professor Nakayama wütende Rachepläne, ein ergebener Anhänger von Handsome Jack, dem Schurken aus dem Hauptspiel.

Nakayama ist mehr als außer sich, schließlich haben die Kammer-Jäger seinem Idol im Hauptspiel die Lichter ausgeknipst und sind dem größenwahnsinnigen Professor nun in den Dschungel gefolgt. Und zu allem Überfluss scheint niemand jemals von dem Wicht gehört zu haben, wie Sir Hammerlock lakonisch feststellt. Ziemlich peinlich für den bemitleidenswerten Kerl, der nur zu gerne der neue Erzfeind der Kammer-Jäger wäre. Und ziemlich lustig für den Spieler. Zwischen Großwildjagd mit Sir Hammerlock und dem überambitionierten Nakayama spannt Gearbox wieder einen DLC mit einzigartigem Charme – das Problem von Sir Hammerlock ist aber der Vergleich mit den zwei früheren Addons.

Borderlands 2: Sir Hammerlock auf Großwildjagd im Test : Welcome to the Jungle! Stilistisch hebt sich Hammerlock angenehm vom Hauptspiel ab. Welcome to the Jungle! Stilistisch hebt sich Hammerlock angenehm vom Hauptspiel ab. Im groben Überblick liefert Gearbox genau das, was nach den beiden vorangegangenen DLCs zu erwarten war: Ein mehrstündiges Story-Addon mit neuen Umgebungen, neuen Gegnern, neuen Waffen (auch Seraph-Knarren), neuen Endgegnern (inklusive knackiger Raidbosse), einem neuen Fahrzeug und neuen NPCs inklusive zahlreicher derber Gags. Im Gesamtpaket ist Sir Hammerlock nach wie vor ein überdurchschnittlicher DLC, in seine Einzelteile zerlegt jedoch nur punktuell besser als Captain Scarlett oder Mr. Torgue.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (12) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar colorado109
colorado109
#1 | 17. Jan 2013, 18:55
Ist das bei 00:32 nicht das viech aus Half Life 2? :-D
rate (1)  |  rate (6)
Avatar avmmerlin2012
avmmerlin2012
#2 | 17. Jan 2013, 19:05
was kostet denn das ganze spiel überhaupt ?
rate (0)  |  rate (7)
Avatar Miniami
Miniami
#3 | 17. Jan 2013, 19:11
Macht Spaß, allerdings ist das Schwebeboot das schlechteste Fahrzeug von allen. Das MG ist viel zu ungenau (spray and pray) und die Hauptwaffen (Säure, Flammenwerfer, Elektrokugeln) richten kaum Schaden an. Mit dem Flammenwerfer muss man zudem verdammt nah an seine Gegner ran.
Die Quests sind typische Rollenspielquests (sammle zehn von X, töte Y, verteidige Punkt Z), die Kommentare dazu sind aber wieder extrem witzig.
Die Grafik gefällt mir zwar insgesamt, allerdings ist mir das DLC einfach zu monoton mit seinen ewigen graugrünen Farben. Zum Glück sorgen die Effekte für Stimmung.

Die Hexendoktoren finde ich gar nicht so schlimm, selbst auf TVHM knipse ich sie schnell aus. Allerdings nicht mit meinem legendären Scharfschützengewehr, sondern mit dem Raketenwerfer. 2-3 direkte Treffer und die sind platt oder alternativ mit Granaten schwächen. Auf Distanz sind sie allerdings kaum kleinzukriegen. Entweder man pustet die anderen Gegner schnell weg (wie ich aus Distanz) und kümmert sich dann um den Hexendoktor, oder man haut diesen so schnell wie möglich um und widmet sich dann den kleineren Gegnern. Variante A eignet sich besser für Fernkämpfer mit hohen kritischen Treffern (Sniper), B ist passender für Spieler die gerne näher rangehen (Gunzerker, Soldat).
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Hanfblatt93
Hanfblatt93
#4 | 17. Jan 2013, 19:18
ich würds so gern haben :D warte aber lieber bis ich alle dlcs auch dabei hab.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Texer
Texer
#5 | 17. Jan 2013, 20:52
Zitat von Miniami:
Macht Spaß, allerdings ist das Schwebeboot das schlechteste Fahrzeug von allen. Das MG ist viel zu ungenau (spray and pray) und die Hauptwaffen (Säure, Flammenwerfer, Elektrokugeln) richten kaum Schaden an. Mit dem Flammenwerfer muss man zudem verdammt nah an seine Gegner ran.
Die Quests sind typische Rollenspielquests (sammle zehn von X, töte Y, verteidige Punkt Z), die Kommentare dazu sind aber wieder extrem witzig.
Die Grafik gefällt mir zwar insgesamt, allerdings ist mir das DLC einfach zu monoton mit seinen ewigen graugrünen Farben. Zum Glück sorgen die Effekte für Stimmung.

Die Hexendoktoren finde ich gar nicht so schlimm, selbst auf TVHM knipse ich sie schnell aus. Allerdings nicht mit meinem legendären Scharfschützengewehr, sondern mit dem Raketenwerfer. 2-3 direkte Treffer und die sind platt oder alternativ mit Granaten schwächen. Auf Distanz sind sie allerdings kaum kleinzukriegen. Entweder man pustet die anderen Gegner schnell weg (wie ich aus Distanz) und kümmert sich dann um den Hexendoktor, oder man haut diesen so schnell wie möglich um und widmet sich dann den kleineren Gegnern. Variante A eignet sich besser für Fernkämpfer mit hohen kritischen Treffern (Sniper), B ist passender für Spieler die gerne näher rangehen (Gunzerker, Soldat).
1 shot with the babymaker ;-)
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Patrick Mittler
Patrick Mittler
#6 | 17. Jan 2013, 21:08
Zitat von avmmerlin2012:
was kostet denn das ganze spiel überhaupt ?


Der DLC kostet solo 9,99 €, wie die anderen auch. Der Season Pass, mit dems alle vier DLCs gibt, schlägt mit 29,99 € zu.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Kimab1212
Kimab1212
#7 | 17. Jan 2013, 21:59
Zitat von avmmerlin2012:
was kostet denn das ganze spiel überhaupt ?


jenachdem wo du es gekauft inkl. season pass zwischen 50 und 80 euronen :) und als kleiner tipp: finger weg von russischen keys - die sehen die leute ungern, lieber etwas mehr bezahlen
rate (2)  |  rate (2)
Avatar MetalPhil
MetalPhil
#8 | 17. Jan 2013, 22:05
Zitat von Kimab1212:


jenachdem wo du es gekauft inkl. season pass zwischen 50 und 80 euronen :) und als kleiner tipp: finger weg von russischen keys - die sehen die leute ungern, lieber etwas mehr bezahlen


Und dazu kommt, dass russische Keys komplett unter sich bleiben. Also wer einen russischen Key gekauft hat und auf Coop Freude mit anderen gehofft hat, sollte wohl besser kyrillisch lernen. ;) (außer eure Kollegen haben natürlich auch einen russischen Key)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Hackt0r3
Hackt0r3
#9 | 17. Jan 2013, 23:23
Zitat von MetalPhil:


Und dazu kommt, dass russische Keys komplett unter sich bleiben. Also wer einen russischen Key gekauft hat und auf Coop Freude mit anderen gehofft hat, sollte wohl besser kyrillisch lernen. ;) (außer eure Kollegen haben natürlich auch einen russischen Key)


Nein. Aufgrund eines Shitstorm beinhalten russische Keys mittlerweile nun sowohl RU- als auch die Internationale Version. So gesehen bekommt man bei Russenkeys sogar deutlich mehr vom Geld.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Blackknight
Blackknight
#10 | 18. Jan 2013, 12:42
Zitat von Miniami:
Macht Spaß, allerdings ist das Schwebeboot das schlechteste Fahrzeug von allen. Das MG ist viel zu ungenau (spray and pray) und die Hauptwaffen (Säure, Flammenwerfer, Elektrokugeln) richten kaum Schaden an. Mit dem Flammenwerfer muss man zudem verdammt nah an seine Gegner ran.
Die Quests sind typische Rollenspielquests (sammle zehn von X, töte Y, verteidige Punkt Z), die Kommentare dazu sind aber wieder extrem witzig.
Die Grafik gefällt mir zwar insgesamt, allerdings ist mir das DLC einfach zu monoton mit seinen ewigen graugrünen Farben. Zum Glück sorgen die Effekte für Stimmung.

Die Hexendoktoren finde ich gar nicht so schlimm, selbst auf TVHM knipse ich sie schnell aus. Allerdings nicht mit meinem legendären Scharfschützengewehr, sondern mit dem Raketenwerfer. 2-3 direkte Treffer und die sind platt oder alternativ mit Granaten schwächen. Auf Distanz sind sie allerdings kaum kleinzukriegen. Entweder man pustet die anderen Gegner schnell weg (wie ich aus Distanz) und kümmert sich dann um den Hexendoktor, oder man haut diesen so schnell wie möglich um und widmet sich dann den kleineren Gegnern. Variante A eignet sich besser für Fernkämpfer mit hohen kritischen Treffern (Sniper), B ist passender für Spieler die gerne näher rangehen (Gunzerker, Soldat).

Was bist denn für ein Lvl? Ich bin Lvl 37 und sehe mit meinen Waffen kein Land gegen die Hexendoktoren.
Achja, auch ein Gunzerker kann Snipern :)
rate (1)  |  rate (0)

Borderlands 2 (100% uncut) - [PC]
7,49 €
zzgl. 5,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
Age of Wonders III - [PC]
25,90 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Borderlands 2

Plattform: PC (PS3, PSV, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 21. September 2012
Publisher: Take 2 Interactive
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.borderlands2.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 73 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 17 von 751 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 10 Einträge
Spielesammlung: 363 User   hinzufügen
Wunschliste: 73 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Borderlands 2 im Preisvergleich: 11 Angebote ab 7,49 €  Borderlands 2 im Preisvergleich: 11 Angebote ab 7,49 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten