Borderlands 3 : Borderlands 2 bekommt wohl bald ein direktes Sequel. Ob es Borderlands 3 heißen wird, ist aber unklar. Borderlands 2 bekommt wohl bald ein direktes Sequel. Ob es Borderlands 3 heißen wird, ist aber unklar.

Zum Thema Borderlands 3 ab 2,99 € bei Amazon.de Gearbox Software hat auf der aktuell in den USA stattfindenden PAX East erstmals seit langer Zeit wieder über seine Comic-Shooter-Marke Borderlands gesprochen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion äußerte Randy Pitchford, dass weitere Serien-Ableger durchaus naheliegend seien. Allerdings schränkte der Studio-CEO auch ein, dass der nächste Ableger nicht zwangsläufig Borderlands 3 heißen müsse.

Ebenfalls auf der Video- und Computerspiel-Messe wurde bestätigt, dass beim nächsten Ableger mit Scott Kester der Art-Director aus Borderlands 2 wieder mit an Bord sein wird. Außerdem übernimmt Mikey Neumann die Autoren-Rolle - er war zuvor für die Hauptstory von Brothers in Arms verantwortlich und auch für das erste Borderlands in derselben Funktion tätig.

Inhaltlich könnte die Familie des aus Tales from the Borderlands bekannten Scooter eine Rolle Spielen. Gearbox denkt wohl darüber nach, Scooter einen Sohn namens Scooper zu schreiben.

Weitere Details verrieten die Entwickler nicht. Allerdings wies Pitchford darauf hin, dass sich einige Hinweise in den kommenden DLCs für Battleborn verstecken könnten.