Bulletstorm : Bulletstorm Bulletstorm Bereits Ende letzten Jahres kamen Gerüchte auf, dass der neuste Titel der Painkillers-Macher von People Can Fly Bulletstorm heißen wird - das Studio hatte sich die Namensrechte gesichert. Gestern rückte die Ankündigung dank eines Artikels in dem britischen Official Xbox Magazines noch ein Stückchen näher und heute ist alles offiziell: People Can Fly arbeitet zusammen mit Epic Games und Electronic Arts an einem Ego-Shooter namens Bulletstorm.

Das amerikanische Magazin GameInformer hat das Cover der Mai-Ausgabe enthüllt, in der es zu einem großen Teil um Bulletstorm gehen wird. Ein paar Vorab-Infos sind allerdings schon jetzt durchgesickert. So soll das Spiel diejenigen belohnen, die ihre Gegner auf kreative Art und Weise killen. Wer einen Feind einfach nur erschießt erhält mickrige 10 Punkte, wer den Kopf trifft bekommt schon 50. Von diesen Abstufungen und Belohnungen soll es ungefähr 100 verschiedene geben. Mit den verdienten Punkten können Spieler neue Waffen kaufen.

In Bulletstorm spielen Sie den »meistgesuchtesten Mann der Galaxie«, Grayson Hunt. Der Gute hat sich den Titel dadurch verdient, dass er als Mitglied einer geheimen Sondereinsatztruppe den Befehlen nicht gehorchte und einen General verschonte. Das Spiel startet auf einem Planeten namens Stygia, auf dem Sie nach einer unschönen Begegnung mit Ihrem Ex-Arbeitsgeber notlanden.

Ingame-Bilder oder gar Videos gibt es von Bulletstorm noch nicht. Laut einer Release-Liste von EA soll der Shooter im ersten Quartal 2011 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.