Call of Duty: Black Ops 2 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 13. November 2012  |   Publisher: Activision Blizzard

Call of Duty: Black Ops 2 - Treyarch will gekaufte Accounts sperren

Der Entwickler Treyarch will bei dem Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 2 künftig vehementer gegen gekaufte Accounts vorgehen. Unter anderem droht die komplette Sperrung.

Von Andre Linken |

Datum: 27.12.2012 ; 14:23 Uhr


Call of Duty: Black Ops 2 : Treyyarch geht gegen gekaufte Accounts bei Call of Duty: Black Ops 2 vor. Treyyarch geht gegen gekaufte Accounts bei Call of Duty: Black Ops 2 vor. In der jüngsten Vergangenheit sind bei dem Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 2 vermehrt Accounts mit ausgezeichneten Statistiken und entsprechenden Prestige-Rängen aufgetaucht. Allerdings passten die Statistiken und die Leistung der jeweiligen Spieler oftmals nicht zusammen. Sprich: Die Spieler waren weitaus schlechter als es der Account vermuten ließ. In vielen Fällen handelt es sich dann um »gekaufte« Accounts, bei denen die Benutzer für die tollen Statistiken beziehungsweise das Erspielen davon bezahlt haben.

Dagegen will der Entwickler Treyarch künftig konsequenter vorgehen. Wie aus einem aktuellen Bericht des Magazins Gameranx hervorgeht, will das Team bei einer eindeutigen Beweislage die Statistiken der betreffenden Accounts zurücksetzen oder sogar den kompletten Account sperren. Um Fehlentscheidungen möglichst auszuschließen, will Treyarch die Verdachtsfälle zunächst ausgiebig beobachten, bevor dann ein Urteil gefällt wird.

Call of Duty: Black Ops 2
In der Mission namens Karma begibt sich David Mason mit seinen Kollegen Harper und Salazar auf die künstliche Insel Colossus.
Diesen Artikel:   Kommentieren (43) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Keksus
Keksus
#1 | 27. Dez 2012, 14:34
Eigentlich ist diese Praxis nicht gerade so toll, weil man das Recht hat seinen Kram zu verkaufen, aber irgendwie juckt es mich nicht. Ist jeder selber Schuld, der sich solche Accounts kauft nur für tolle Stats.
rate (41)  |  rate (4)
Avatar Tumanir
Tumanir
#2 | 27. Dez 2012, 14:38
Also mal ganz im ernst... wer sich einen CoD-Account kauft, der hats schon echt bitter nötig :/
rate (64)  |  rate (2)
Avatar sambar
sambar
#3 | 27. Dez 2012, 14:39
Wie klein muss das Selbstwertgefühl sein, dass man fürs freischalten Geld bezahlt?
rate (43)  |  rate (1)
Avatar SchmerZ
SchmerZ
#4 | 27. Dez 2012, 14:42
wird nächste woche MW4 angekündigt oder warum häufen sich die news um CoD in letzter zeit?
rate (12)  |  rate (30)
Avatar St@lker
St@lker
#5 | 27. Dez 2012, 14:45
Das macht doch keinen Spaß, wenn man nichts mehr erspielen kann.
rate (22)  |  rate (5)
Avatar McDanco83
McDanco83
#6 | 27. Dez 2012, 14:51
Bei den vorigen COD Teilen wurde so häufig gehackt und die haben nichts dagegen unternommen und jetzt wollen die accounts sperren wegen so einer kleinigkeit.
Wenn sich jemand ein prestige 15 account kauft wird es mir sicher nicht den spass nehmen wie wenn ich in MW3 gegen jemanden spiele der nen Aimbot hat.
rate (29)  |  rate (1)
Avatar pwnedRabbit
pwnedRabbit
#7 | 27. Dez 2012, 14:57
Zitat von Keksus:
Eigentlich ist diese Praxis nicht gerade so toll, weil man das Recht hat seinen Kram zu verkaufen, aber irgendwie juckt es mich nicht. Ist jeder selber Schuld, der sich solche Accounts kauft nur für tolle Stats.


Aber es geht doch ums Prinzip. Treyarch will nach Belieben entscheiden, wer was gekauft hat, was einfach nur asozial ist.
rate (20)  |  rate (4)
Avatar Chriss85
Chriss85
#8 | 27. Dez 2012, 15:05
hahahah lol
rate (8)  |  rate (3)
Avatar Kehool
Kehool
#9 | 27. Dez 2012, 15:17
und wenn dann mal der kleine bruder mit dem account spielt?

klingt für mich nach willkür
rate (26)  |  rate (2)
Avatar Nesta92
Nesta92
#10 | 27. Dez 2012, 15:20
Ist doch klar, ist prinzipiell ein Spiel weniger was verkauft wurde, weil es "nur" weiterverkauft wurde. Ob jetzt Hacker das Spiel zerstören ist Activision doch egal, solange sie verkaufen.
rate (10)  |  rate (1)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
15,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
8,66 €
Versand s.Shop
Call of Duty: Black Ops 2 ab 8,66 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Dienstag, 21.10.2014
19:30
18:38
18:34
17:58
17:25
17:10
16:38
15:42
15:10
14:45
14:38
13:52
13:39
13:18
12:48
12:27
12:25
11:53
11:40
10:42
»  Alle News

Details zu Call of Duty: Black Ops 2

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 13. November 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Treyarch
Webseite: http://www.callofduty.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 165 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 31 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 8 Einträge
Spielesammlung: 248 User   hinzufügen
Wunschliste: 42 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Black Ops 2 im Preisvergleich: 12 Angebote ab 12,79 €  Black Ops 2 im Preisvergleich: 12 Angebote ab 12,79 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten