Call of Duty: Black Ops 2 : Das »Revolution«-Map-Pack für Call of Duty: Black Ops 2 wird in Sachen Umfang und Inhalt wahrscheinlich keine Revolution. Das »Revolution«-Map-Pack für Call of Duty: Black Ops 2 wird in Sachen Umfang und Inhalt wahrscheinlich keine Revolution. Wenn ein neuer Call of Duty-Teil erschienen ist, folgen wenig später die obligatorischen Map-Packs auf Schritt und Tritt. So natürlich nun auch bei Call of Duty: Black Ops 2 , für das bereits seit Längerem ein Season Pass erhältlich ist, der vergünstigten Zugang zu insgesamt vier DLCs gewährt.

Der erste davon hört anscheinend auf den Namen »Revolution« und soll am 29. Januar 2013 (jedenfalls laut einem Werbeplakat) erscheinen, zumindest für die Xbox 360, entsprechend der typischen Veröffentlichungspolitik für DLCs zur Call of Duty-Reihe. Mit den Versionen für PC und PlayStation 3 ist dann gegen Ende Februar zu rechnen.

Inhaltlich weicht Revolution kaum vom gewohnten Inhalts-Standard ab und wird mit vier neuen Mehrspieler-Karten (Hydro, Grind, Downhill und Mirage) und dem Zombie-Szenario »Die Rise« aufwarten. Obendrauf kommt immerhin eine ganze, neue Waffe, die Peacekeeper-Maschinenpistole. Preislich wird das Paket ebenfalls wie gewohnt mit knapp 15 US-Dollar zu Buche schlagen.

Die offizielle Ankündigung steht zwar noch aus, mit dieser ist aber wohl in den nächsten Tagen zu rechnen, da die veröffentlichten Bilder in einer Filiale einer großen Spielehändler-Kette aufgenommen wurden.

Via Neogaf.com