Call of Duty: Black Ops 2 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 13. November 2012  |   Publisher: Activision Blizzard

Gearbox Software - Wurde die Entwicklung eines Call of Duty-Teils angeboten

Offenbar ist einst Activision auf Randy Pitchford von Entwickler Gearbox zugekommen und hat gefragt, ob das Studio Lust auf die Entwicklung eines Call of Duty habe.

Von Sebastian Klix |

Datum: 12.01.2013 ; 18:13 Uhr


Gearbox Software : Gearbox Software bekam einst ein Angebot für die Entwicklung eines Call of Duty-Teils. Doch Randy Pitchford und sein Studio hatten offensichtlich keine Lust. Gearbox Software bekam einst ein Angebot für die Entwicklung eines Call of Duty-Teils. Doch Randy Pitchford und sein Studio hatten offensichtlich keine Lust. In einem Interview mit den Kollegen von Krawall.de verteilte Randy Pitchford, Kopf von Borderlands -Entwickler Gearbox Software, erneut interessante Lebensweisheiten. Ein Thema ragte dabei besonders hervor. So wurde ihm und seinem Studio offenbar bereits von Activision angeboten, einen Call of Duty-Teil zu entwickeln. Doch anscheinend ist Pitchford auf die Frage »Warum sollte ich?« keine vernünftige Antwort eingefallen, weshalb er diesem potentiellen Millionen-Deal schnell eine Absage erteilte.

»Ich sah einfach nicht, was es da noch zu erreichen gab. Für mich gibt es zwei Szenarien, in denen ein Projekt für Gearbox Sinn macht: Erstens, wenn es das Spiel ohne uns einfach nie gegeben hätte. Oder zweitens, wenn wir zu einer existierenden Marke etwas Neues beitragen können, eine Art einzigartige Perspektive oder einen neuen Ansatz.«, so Pitchfords Begründung für die Ablehnung.

»Aber das war hier nicht der Fall. Ich denke, um den Leuten das Call of Duty zu liefern, das sie wollen, muss man nach den Regeln der Serie spielen. Man muss tun, was von einem Call of Duty erwartet wird. Darin sehe ich aber keine echte Herausforderung für uns. Es würde unseren Ruf als Studio nicht weiter ausbauen, es wäre nicht wirklich motivierend für unser Team.«

Zudem habe man bei Gearbox sowieso mit der Brothers in Arms -Reihe eine Marke im eigenen Hause, die man, wenn man wollte, für ein ähnliches Spiel hernehmen könne.

Auch zu den Gründen des Erfolges der Call of Duty-Serie sprach sich Pitchford aus. So sieht er den jährlichen Erscheinungsrhythmus in Verbindung mit der Zielgruppe der Gelegenheitsspieler, die Einsteigerfreundlichkeit (in dessen Zusammenhang er übrigens auch sein eigenes Spiel Borderlands 2 erwähnt) sowie die sich kaum verändernde Mechanik als Hauptgründe für den nicht abreißenden Käuferstrom.

»Wir können zum Beispiel inzwischen unsere Uhren danach stellen, dass im November ein neues Call of Duty erscheint. Das mag dem einzelnen Spieler völlig egal sein, aber die ganze Verkaufsmaschinerie liebt diese Zuverlässigkeit, diese Berechenbarkeit. […] Viele neue Spiele sind einfach nur große Fragezeichen in dieser Hinsicht. Du gehst ein Risiko ein, wenn du sie kaufst.« Sprich: Bei Call of Duty wisse man einfach jedes Jahr aufs neue, was man bekommt.

Das komplette Interview findet sich auf Krawall.de .

Diesen Artikel:   Kommentieren (57) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar D3st
D3st
#1 | 12. Jan 2013, 18:25
Manchmal ist der Ruf mehr Wert, als ein paar Scheine
rate (116)  |  rate (2)
Avatar Ifrit30
Ifrit30
#2 | 12. Jan 2013, 18:28
Zitat von Randy Pitchford:
Warum sollte ich?


Das ist die Beste Antwort xD
rate (103)  |  rate (2)
Avatar Dom_Revan
Dom_Revan
#3 | 12. Jan 2013, 18:35
Genau, man wisse was man jedes Jahr bei Call of Duty bekommt, nämlich immer das gleiche, da kann man natürlich nichts falsch machen!
rate (47)  |  rate (3)
Avatar Stormtrooper
Stormtrooper
#4 | 12. Jan 2013, 18:40
Activision sollte nur Infinity Ward, Call of Duty entwickeln lassen.
Dadurch gäbe es maxmimal einen 2-Jahres-Rhythmus und bessere Spiele. Aber nein, sie vergraulen die guten Leute von IW, und stellen immer mehr Entwicklerstudios ein. Zum Glück ist Gearbox Software nicht nach leicht verdienten Geld aus.
rate (9)  |  rate (21)
Avatar Hotzie
Hotzie
#5 | 12. Jan 2013, 18:49
Gute Entscheidung, Herr Pitchford.

Mal sehen, ob er sich daran erinnert , wenn es Gearbox wegen irgendwelchen Umständen in der Zukunft finanziell mal so schlecht gehen sollte (hoffentlich nicht!), das sie nicht viel Wahlmöglichkeiten haben.
rate (24)  |  rate (2)
Avatar DerMilchmannAUT
DerMilchmannAUT
#6 | 12. Jan 2013, 18:56
Wäre vermutlich besser geworden als alles, was Modern Warfare folgte. Schade^^
rate (16)  |  rate (2)
Avatar dark-killer123
dark-killer123
#7 | 12. Jan 2013, 19:07
Ich hoffe folgender Satz: "Bei Call of Duty wisse man einfach jedes Jahr aufs neue, was man bekommt" war nur sarkastisch gemeint. Ich hoffe, dass all seine Aussagen sarkastisch gemeint waren. Ansonsten muss man hinnehmen, dass seine Wahrnehmung etwas verzehrt ist XD
rate (3)  |  rate (53)
Avatar brainpinker
brainpinker
#8 | 12. Jan 2013, 19:08
@Erstens, wenn es das Spiel ohne uns einfach nie gegeben hätte.

Was im Falle eines Duke Nukem Forever besser gewesen wäre.
rate (1)  |  rate (20)
Avatar maximiZe
maximiZe
#9 | 12. Jan 2013, 19:19
Gearbox halte ich zwar für leicht überschätzt, was der Herr Pitchford da sagt klingt aber recht überlegt und bodenständig.
rate (28)  |  rate (2)
Avatar SebastianD
SebastianD
#10 | 12. Jan 2013, 19:35
Die Leute von Call of Duty wollen doch immer das selbe.
Gearbox will kreativ sein und nicht Spiele von der Stange produzieren.
rate (22)  |  rate (3)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
13,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
9,90 €
Versand s.Shop
Call of Duty: Black Ops 2 ab 9,90 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Montag, 24.11.2014
18:26
17:43
17:30
16:32
16:24
15:20
14:44
14:31
13:47
13:25
12:55
12:51
11:55
11:36
11:20
10:56
10:42
09:45
09:16
09:10
»  Alle News

Details zu Call of Duty: Black Ops 2

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 13. November 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Treyarch
Webseite: http://www.callofduty.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 104 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 30 von 756 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 8 Einträge
Spielesammlung: 255 User   hinzufügen
Wunschliste: 42 User   hinzufügen
Black Ops 2 im Preisvergleich: 11 Angebote ab 10,99 €  Black Ops 2 im Preisvergleich: 11 Angebote ab 10,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten