Call of Duty: Black Ops 3 : Die Nuketown-Map gibt es auch für Call of Duty: Black Ops 3, allerdings mit einigen Veränderungen und nicht für die Last-Gen-Konsolen. Die Nuketown-Map gibt es auch für Call of Duty: Black Ops 3, allerdings mit einigen Veränderungen und nicht für die Last-Gen-Konsolen.

Zum Thema CoD: Black Ops 3 ab 15,01 € bei Amazon.de Call of Duty: Black Ops III für 49,99 € bei GamesPlanet.com Nach einigen Gerüchten hat Activision mittlerweile bestätigt, dass die Map »Nuketown« aus Call of Duty: Black Ops für Call of Duty: Black Ops 3 neu aufgelegt wird. Die Map wird dort voraussichtlich »Nuk3town« heißen und wie schon die Neuauflage »Nuketwon 2025« aus Black Ops 2 ein Vorbesteller-Bonus sein.

Passend dazu: Call of Duty: Black Ops 3: Beta auf PC und Xbox verlängert

Die Map soll allerdings nicht eins zu eins übernommen werden. Der Entwickler Treyarch hat die Map in das Setting im Jahr 2065 importiert und einige Anpassungen vorgenommen. So würde »Nuk3town« zwar immer noch die Atmosphäre der alten Map einfangen, sei aber für die Bewegungsmöglichkeiten in Black Ops 3 optimiert.

»Wir haben das Design der Map sorgfältig angepasst um sicherzustellen, dass es zum neuen Bewegungssystem passt. Wir wollten aber auch den Geist der Map und der Spaß, den Spieler damit hatten, zurückbringen. Spieler sollten die Map sofort lieben.«

Black Ops 3 soll am 6. November für PC, PS4, Xbox One und die Last-Gen-Konsolen erscheinen. PS3 und Xbox 360 werden allerdings auf die Nuk3town-Map verzichten müssen. Diese ist Vorbestellern der Current-Gen-Fassungen oder der PC-Version vorbehalten.

Call of Duty: Black Ops 3
Bumm: Explosionen sind sowohl optisch als auch akustisch besonders eindrucksvoll.