Call of Duty: Black Ops 3 : Call of Duty: Black Ops 3 haben deutlich mehr Spieler vorbestellt als Call of Duty: Advanced Warfare. Call of Duty: Black Ops 3 haben deutlich mehr Spieler vorbestellt als Call of Duty: Advanced Warfare.

Zum Thema CoD: Black Ops 3 ab 15,01 € bei Amazon.de Call of Duty: Black Ops III für 49,99 € bei GamesPlanet.com Viele Spieler vertrauen offenbar lieber auf Altbewährtes als auf einigermaßen »neue« Marken: Wie der Activision-CEO Eric Hirshberg im Rahmen eines Investoren-Meetings verraten hat, liegen die Vorverkaufszahlen des kommenden Shooters Call of Duty: Black Ops 3 signifikant über jenen der Vorjahres-Ablegers Call of Duty: Advanced Warfare.

Entsprechend zuversichtlich zeigte sich Hirshberg dann auch im Bezug auf die bevorstehende Veröffentlichung des neuesten Serien-Ablegers:

Wir könnten ob des bevorstehenden Launches am Freitag nicht aufgeregter sein. Wir haben durch eine Vielzahl Faktoren eine starke Eigendynamik entwickelt. Um nur einige davon zu nennen: Die wachsende Verpflichtung gegenüber den letzten Black-Ops-Titeln, der signifikante Pre-Order-Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, die positive Stimmung der Kunden durch unser Marketing für Black Ops 3 und die großartige Partnerschaft mit Sony bezüglich kommender PS4-Bundles.

Hirshberg selbst hält Call of Duty: Black Ops 3 dann auch für »einfach fantastisch«.

Call of Duty: Black Ops 3 erscheint am 6. November 2015 für die Xbox One, die PlayStation 4, den PC und in abgespeckter Form auch für die PlayStation 3 und die Xbox 360. Die Vorfreude bei einigen Vorbestellern ist allerdings schon ein wenig betrübt: Offenbar kam es beim Pre-Download des Shooters zu einigen Problemen. Und auch die Größe des Day-One-Patches ist nicht ohne.

Mehr zum Spiel: Infos zu Story, Schauplätzen und Zombiemodus

Call of Duty: Black Ops 3
Bumm: Explosionen sind sowohl optisch als auch akustisch besonders eindrucksvoll.