CoD: Black Ops 3 : Wer unerwünschte Symbole für die Embleme in Call of Duty: Black Ops 3 verwendet, riskiert einen Bann. Wer unerwünschte Symbole für die Embleme in Call of Duty: Black Ops 3 verwendet, riskiert einen Bann.

Zum Thema CoD: Black Ops 3 ab 15,01 € bei Amazon.de Call of Duty: Black Ops III für 49,99 € bei GamesPlanet.com Der Entwickler Treyarch versteht keinen Spaß, wenn es um die Verwendung bestimmter Symbole für die Embleme im Shooter Call of Duty: Black Ops 3 geht. Das führt im schlimmsten Fall sogar zu einem permanenten Bann.

Wie einige Benutzer bei reddit.com berichten, wurde mittlerweile mehreren Accounts der Zugang zum Emblem-Editor dauerhaft gesperrt, weil deren Benutzer unerwünschte Grafiken und Symbole verwendet haben. Darunter fallen unter anderem das ISIS-Logo, Hakenkreuze und Bilder von Genitalien. Wer von diesem Bann betroffen ist, kann künftig nur noch auf die Standard-Embleme zurückgreifen und muss auf die Individualisierungen verzichten.

Von dem Bann ist jedoch nur der Emblem-Editor betroffen und nicht etwa das Spiel an sich. Bei reddit.com findet derzeit zudem eine hitzige Diskussion über die Verhältnismäßigkeit der Sperre statt. Einige Benutzer stellen sich auf die Seite von Treyarch, während andere Spieler eine geringere Strafe oder zumindest einen vorherigen Verweis fordern.

Mehr: Der große GameStar-Test von Call of Duty: Black Ops 3

Call of Duty: Black Ops 3
Bumm: Explosionen sind sowohl optisch als auch akustisch besonders eindrucksvoll.