Welche Versionen gibt es in Europa?

Unterschieden werden die deutsche USK-Variante, die PEGI-Variante aus der Schweiz und Österreich sowie die ungeschnittenen internationalen Version.

Was ist in den verschiedenen Fassungen geschnitten?

Call of Duty: Black Ops : Folterszene: In der deutschen Fassung ist man nur Zuschauer. In der uncut-Fassung schlägt man selbst zu. Folterszene: In der deutschen Fassung ist man nur Zuschauer. In der uncut-Fassung schlägt man selbst zu. In der deutschen Fassung gibt es verschiedene Einschränkungen. Zum einen sind die Gewaltdarstellungen etwas zurückgeschraubt. Zerfetzte, durch die Luft fliegende Körperteile bekommt man in dieser Fassung nicht zu Gesicht. Außerdem wurde eine Folterszene zu Beginn einer der Missionen entschärft.

In der PEGI-Version ist die Gewaltdarstellung unzensiert. Das Abtrennen von Körperteilen ist möglich, die Folterszene ist ungeschnitten.

Einzige Änderung in beiden Versionen: Hakenkreuze sowie andere verfassungswidrige Symbole wurden aus den Weltkriegs-Missionen entfernt. Das hängt mit der so genannten »Sozialadäquanz-Klausel« zusammen, laut der Werke beispielsweise der »staatsbürgerlichen Aufklärung und der Kunst« dienen müssen, um solche Symbole zeigen zu dürfen.
Die internationalen Fassungen, beispielsweise die UK- oder US-Versionen, sind gänzlich ungeschnitten und enthalten die Nazi-Symbole.

Ist es erlaubt das Spiel aus dem Ausland zu Importieren?

Grundsätzlich ist das Importieren von Spielen aus dem Ausland immer erlaubt. Selbst indizierte Titel lassen sich für den privaten Gebrauch problemlos importieren. Einziger Knackpunkt: Wenn das Spiel eine Online-Aktivierung benötigt, kann sich der Publisher vorbehalten, diese nicht zu aktivieren.

Kann ich eine UK- oder US-Version in Deutschland aktivieren?

Call of Duty: Black Ops : Dieser Anblick ist auch in der deutschen Version enthalten. Nur fliegende Körperteile und die Folterung wurden entschärft. Dieser Anblick ist auch in der deutschen Version enthalten. Nur fliegende Körperteile und die Folterung wurden entschärft. Black Ops verwendet Steam als Kopierschutz und muss deshalb beim ersten Spielstart über das Internet aktiviert werden. Dabei wird auch die benutzte Fassung überprüft. Laut Activision ist es nicht möglich, die UK-Version oder andere Importe zu aktivieren, wenn man aus Deutschland spielt. Einige Spielern berichten aber, dass es möglich sei, die US-Version zu aktivieren. Allerdings besteht das Risiko, dass diese Aktivierungen möglicherweise rückgängig gemacht und die Spiele gesperrt werden, wie es bei den Asia-Importen von Modern Warfare 2 der Fall war. Eine offizielle Aussage von Activision liegt uns zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor.

Die USK-Version für Deutschland und PEGI-Versionen aus Österreich und Schweiz lassen sich auf jeden Fall über Steam aktivieren und spielen. Falls die PEGI-Version in Deutschland indiziert werden sollte, könnte sich das jedoch noch ändern.

Patch- und DLC-Support sind für die USK- und PEGI-Fassungen garantiert (es sei denn, die PEGI-Version wird indiziert). Für UK- oder andere Importe kann Activision in Deutschland keinen Support garantieren.

Was ist mit Import-Konsolenfassungen?

Die Konsolenfassungen sind nicht von Einschränkungen betroffen, denn sie müssen nicht online freigeschaltet werden. Es ist kein Problem, eine importierte Version von Black Ops auf europäischen Konsolen zu spielen, wenn das Spiel dem PAL-Format entspricht.

Kann ich ein deutsches Black Ops auch auf Englisch spielen?

In der deutschen Version lässt sich die Sprache nicht ändern. Ausschließlich die deutsche Synchronisation steht zur Verfügung. Für die Fassung aus Österreich gilt das Gleiche.

Ist der Multiplayer-Modus unter den verschiedenen Versionen kompatibel?

Ja, man kann mit jeder Version an allen Multiplayer-Matches teilnehmen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Version die Mitspieler besitzen.

» FAQ zu Call of Duty: BlackOps

» Test von Call of Duty: Black Ops