Call of Duty: Black Ops vs. Medal of Honor vs. Bad Company 2 Vietnam :

Fans moderner Mehrspieler-Shooter stehen demnächst vor der Wahl: Soll man sich in Call of Duty: Black Ops , Medal of Honor oder Battlefield: Bad Company 2: Vietnam die Nächte um die Ohren schlagen? Wir vergleichen im Multiplayer-Special alle drei Titel und zeigen, wie unterschiedlich die Entwickler von DICE und Treyarch Solisten und Teamspieler bei der Stange halten wollen.

Die Spiele im direkten Vergleich

Call of Duty: Black Ops

BC2: Vietnam

Medal of Honor

Ausrichtung

schnelle Gefechte, primär für Einzelkämpfer

taktisches Spiel, teambasiert, primär für 4-Mann-Gruppen

Mischung aus Solo-Action und Team-Taktik

Szenario

zeitunabhängige Schlachtfelder

Dschungelkämpfe in den 60ern

Afghanistan in der Neuzeit

Spieltempo

hoch

mittel

mittel

maximale Spielerzahl

32

32

24

Spielmodi

mindestens 11

4

5 (+1 mit DLC)

Waffen

über 40

15

24

lenkbare Fahrzeuge

2 (fernlenk-Auto und Hubschrauber)

6 (Hubschrauber, Boote, Panzer)

1 (Schützenpanzer)

Ränge

voraussichtlich 50

50 (aus dem Hauptspiel)

45 (15 pro Klasse)

Karten

14

4

8 (+2 mit DLC)

veränderbare Schlachtfelder

ja, interaktiv

ja, zerstörbar

nein

Dedicated Server

ja

ja

ja

Besonderheiten

Replays, Wager-Matches, Trainings-Modus gegen Bots

8 Radiosender mit 49 Songs, Rangsystem kompatibel mit dem Hauptspiel

Punkteserien-Belohnungen

Call of Duty: Black Ops

Die härteste Konkurrenz für Modern Warfare 2 , den aktuellen König der Multiplayer- Szene, dürfte aus den eigenen Reihen kommen: Treyarch, das Team hinter Call of Duty: Black Ops , hat sich viel ausgedacht, um den von Infinity Ward programmierten Vorgänger zu schlagen.

Call of Duty: Black Ops - Multiplayer-Modus

Das fängt schon beim Rangsystem an: Neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände werden in Black Ops zwar nach wie vor über Erfahrungspunkte und Ränge freigeschaltet, müssen dann aber noch über die spieleigene Währung, die CoD-Punkte, gekauft werden. Diese Punkte erhalten Sie als Teamspiel- Belohnung oder über »Contracts« (Verträge), also Herausforderungen, die Sie vor einem Match annehmen. Eine dieser Aufgaben könnte etwa lauten: »Erledigen Sie in drei Runden zehn Gegner mit einem Kopfschuss«.

Die CoD-Punkte, die Sie so verdienen, dürfen Sie dann in den neuen »Wager- Matches« (Wettpartien) aufs Spiel setzen. Insgesamt gibt es vier dieser neuen Modi für jeweils sechs Teilnehmer: Bei »One in the Chamber« startet jeder Kontrahent mit nur einer Pistole und nur einer Kugel. Wer damit einen Gegner erledigt, erhält dessen Patrone, wer verfehlt, ist fortan auf sein Messer angewiesen. Jeder Spieler hat drei Leben, der letzte Überlebende gewinnt. Im Modus »Gun Game« geht wiederum jeder mit einer Pistole ins Rennen. Für einen Abschuss gibt’s die nächststärkere Waffe, über Maschinenpistolen und Sturmgewehre bis hin zu Raketenwerfern. Wer als Erster mit 20 Wummen gepunktet hat, ist der Gewinner. Bei »Sharpshooter« treten alle mit der gleichen, zufällig vom Computer ausgewählten Kanone an. Alle 45 Sekunden wird die Knarre gegen eine neue getauscht. Wer Abschüsse macht, erhält zusätzliche Perks, nach Ablauf der Runde entscheidet die Punktzahl über den Sieg. In der vierten Variante »Sticks and Stones« gibt’s nur Messer, Armbrust und Tomahawk.

Die drei Bestplatzierten der Wager-Matches verdienen CoD-Punkte, die anderen weinen ihrem Einsatz nach. Diese Wettspiele bringen zusätzlichen Pfiff in das ohnehin schon sehr umfangreiche Call of Duty-Rangsystem mit seinen unzähligen Waffen, Perks und Ausrüstungsgegenständen.

Black Ops baut das Modern Warfare-Erlebnis noch weiter aus. Dazu gehören viele neue Abschussserien-Belohnungen, etwa einen selbst steuerbaren Hubschrauber, eine Luftabwehranlage, stationäre Spionage-Kameras oder ein kleines, ferngesteuertes Auto mit Sprengladung im Kofferraum. Damit können wir zwar die Levels nicht zerstören, aber immerhin gibt es nun interaktive Areale auf den Karten, etwa eine startende Rakete, die unaufmerksame Spieler zerbrutzelt. Neben netten Spielereien wie Waffenmodellen, auf die wir unser Clan-Logo sprühen dürfen, und Trainingsrunden gegen Bots bietet Black Ops eine Replay-Funktion: Die Daten der Online-Matches werden zentral gespeichert, sodass wir nach der Runde coole Videos basteln können; mit frei wählbarer Kamera, schicken Schnitten und Pipapo.

» Launch Center zu Call of Duty: Black Ops mit allen Infos