Call of Duty: Ghosts - PC

Ego-Shooter  |  Release: 05. November 2013  |   Publisher: Activision

Call of Duty: Ghosts - Teaser-Webseite online, nutzt User-Bilder von Facebook

Eine neue Seite zu Call of Duty ist online, die ein Totenschädel-Mosaik aus Facebook-Fotos zeigt – wahrscheinlich ein Hinweis auf den neuen Serienteil Ghosts.

Von Philipp Elsner |

Datum: 30.04.2013 ; 10:34 Uhr


Call of Duty: Ghosts : Das Mosaik auf der Teaser-Webseite ähnelt dem Charakter Ghost aus Modern Warfare. Das Mosaik auf der Teaser-Webseite ähnelt dem Charakter Ghost aus Modern Warfare.

Wer derzeit die offizielle Homepage von Call of Duty besucht, landet zunächst auf einer Webseite, die einen geisterhaften Totenkopf zeigt. Dabei handelt es sich wohl um die Teaser-Seite zum kommenden Teil der Shooter-Reihe Call of Duty: Ghosts .

Die Besonderheit: Der Schädel besteht aus einem Mosaik aus User-Bildern. Die Webseite nutzt nämlich die Facebook-Profilfotos der User, die sich dort registrieren und integriert sie in das Logo. Weitere Informationen finden sich auf der Seite derzeit (noch) nicht.

Gerüchten zufolge soll Call of Duty: Ghosts aber bereits im Laufe der Woche offiziell vorgestellt werden. Außerdem heißt es, der Ego-Shooter verwende eine komplett neue Grafik-Engine.

Call of Duty: Die Serie
Vom 2. Weltkrieg bis in die Zukunft der Kriegsführung: Wir stellen in dieser Bilder-Galerie alle Shooter der erfolgreichen Reihe von Activision vor.
Diesen Artikel:   Kommentieren (42) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar ludastar
ludastar
#1 | 30. Apr 2013, 11:09
Na das fehlte noch. Failshooter + Facebook im Doppelpack.
rate (60)  |  rate (13)
Avatar AMC_Duke
AMC_Duke
#2 | 30. Apr 2013, 11:10
Ich freu mich drauf!
rate (24)  |  rate (39)
Avatar todarist1
todarist1
#3 | 30. Apr 2013, 11:18
Ob das wohl eine Andeutung sein soll das Facebook Einzug in CoD bekommt? *ugly*

"Du hast ein Gegner getötet - willst du diesen Erfolg in Facebook teilen oder in twitter eine Nachricht drüber schreiben?"
rate (51)  |  rate (2)
Avatar Q5gamer
Q5gamer
#4 | 30. Apr 2013, 11:22
Wofür steht Cod nochmal?
Genau für Maue Grafik,Sound,Leveldesign,Balance........
endlosliste.
Traurig was aus der Serie nach Cod 5 wurde.
Naja mal schauen was sie mit der angeblich neuen Grafikengine anstellen
die Garantiert für die nächsten 10 Jahre als Gerüst dient.
rate (21)  |  rate (18)
Avatar DjogoHD
DjogoHD
#5 | 30. Apr 2013, 11:26
CoD FTW!!
Ps: Wer grünen Daumen gibt mag kein cod wer rot gibt liebt es :P
rate (26)  |  rate (26)
Avatar Master Chief666
Master Chief666
#6 | 30. Apr 2013, 11:34
Wie sie all über CoD herziehen, wie die Kinder dabei sicherlich sämtliche Bonus Editionen im Schrank von der Drohne bis hin zum Nachtsichtgerät, naja dieses geflame ist ja mittlerweie Mode in der Gaming Community...
rate (15)  |  rate (11)
Avatar pfc2k8
pfc2k8
#7 | 30. Apr 2013, 11:35
Zitat von Q5gamer:
Naja mal schauen was sie mit der angeblich neuen Grafikengine anstellen
die Garantiert für die nächsten 10 Jahre als Gerüst dient.

Worin liegt das Problem wenn eine Grafikengine für viele Jahre genutzt wird?
Ich nehme als Beispiel mal die Unreal Engine 3. 2006 kam das erste Spiel mit der Engine raus. Ein paar Beispieltitel: Gears of War (2006), Mass Effect (2007), Mirror's Edge (2008), Borderlands (2009), Bulletstorm (2011) bis hin zu Bioshock Infinite (2013).
Über die Jahre hinweg wurde die Engine natürlich weiterentwickelt. Neue Funktionen kamen dazu und andere wurden überarbeitet, so dass weniger Leistung verbraucht wird bzw. die Partikeleffekte noch besser aussehen und realistischer wirken.
Das Gleiche wurde ja mit der Engine von CoD gemacht. Sie wurde immer weiterentwickelt, aber man hat schon gesehen, dass sie am Zahn der Zeit nagt und grafisch nicht mit Crysis oder Battlefield mithalten kann.
Mal schauen was die neue Engine (wenn es wahr ist) so reißen kann. Nach CoD 4 habe ich die neueren Teile nur bei Kumpels mal angespielt, da mir das Geld dafür einfach zu schade gewesen wäre.
Ich bin gewiss kein CoD-Fanboy (spiele hauptsächlich Battlefield und ArmA), aber dazu musste ich einfach mal meine Meinung sagen.
rate (13)  |  rate (5)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#8 | 30. Apr 2013, 11:45
Zitat von todarist1:
Ob das wohl eine Andeutung sein soll das Facebook Einzug in COD bekommt? *ugly*

"Du hast ein Gegner getötet - willst du diesen Erfolg in Facebook teilen oder in twitter eine Nachricht drüber schreiben?"


ist ja doppelt peinlich.

1. Facebook
2. CoD
fehlt nur noch
3. Apple-Kunde
rate (15)  |  rate (12)
Avatar Nuranon
Nuranon
#9 | 30. Apr 2013, 12:11
Zitat von pfc2k8:

Worin liegt das Problem wenn eine Grafikengine für viele Jahre genutzt wird?
Ich nehme als Beispiel mal die Unreal Engine 3. 2006 kam das erste Spiel mit der Engine raus. Ein paar Beispieltitel: Gears of War (2006), Mass Effect (2007), Mirrors Edge (2008), Borderlands (2009), Bulletstorm (2011) bis hin zu Bioshock Infinite (2013).
Über die Jahre hinweg wurde die Engine natürlich weiterentwickelt. Neue Funktionen kamen dazu und andere wurden überarbeitet, so dass weniger Leistung verbraucht wird bzw. die Partikeleffekte noch besser aussehen und realistischer wirken.
Das Gleiche wurde ja mit der Engine von CoD gemacht. Sie wurde immer weiterentwickelt, aber man hat schon gesehen, dass sie am Zahn der Zeit nagt und grafisch nicht mit Crysis oder Battlefield mithalten kann.

... du hast ja Recht mit der UR3...die hat sich schon immens weiterentwickelt (man Vergleiche Mass Effect 1 mit Bioshock Infinite)...was ich jetzt bei CoD nicht wirklich sehe - ja sie ist mit der Zeit besser geworden aber das ändert nichts daran, dass sie im Gegensatz zur UR3 inzwischen echt unschön ist (auch wurde nie an dem "Stil" gearbeitet weshalb Atmospherisch -abgesehen von der Inszinierung- sich bei CoD echt nichts verändert/gebessert hat).
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#10 | 30. Apr 2013, 12:13
Die Idee mit dem Mosaikbild ist aber - zugegeben wirklich cool.
rate (5)  |  rate (3)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
13,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
11,00 €
Versand s.Shop
Call of Duty: Ghosts ab 11,00 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Donnerstag, 30.10.2014
18:58
18:25
18:07
17:03
16:39
16:21
15:57
14:48
14:44
14:12
14:01
13:17
13:13
13:01
12:48
12:36
12:06
11:41
11:33
10:41
»  Alle News

Details zu Call of Duty: Ghosts

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360, Wii U)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 05. November 2013
Publisher: Activision
Entwickler: Infinity Ward
Webseite: http://www.callofduty.com/ghos...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 82 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 17 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 17 Einträge
Spielesammlung: 145 User   hinzufügen
Wunschliste: 56 User   hinzufügen
Call of Duty: Ghosts im Preisvergleich: 9 Angebote ab 15,00 €  Call of Duty: Ghosts im Preisvergleich: 9 Angebote ab 15,00 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten