Call of Duty: Ghosts : Call of Duty: Ghosts wird auf allen Plattformen über dedizierte Server im Mehrspieler-Modus verfügen. Call of Duty: Ghosts wird auf allen Plattformen über dedizierte Server im Mehrspieler-Modus verfügen.

Das Entwicklerstudio Infinity Ward hat bestätigt, dass der kommende Shooter Call of Duty: Ghosts in seinem Mehrspieler-Modus auf allen Plattformen mit dedizierten Servern aufwarten wird - und nicht nur, wie zuvor vermutet, auf dem PC und der Xbox One.

»Dedizierte Server werden bei Ghosts auf Current-Gen, Next-Gen und dem PC genutzt«, so Executive-Producer Mark Rubin via twitter.com.

Zudem werde das Spiel auf ein hybrides System von dedizierten und lokalen (»listen«) Servern zurückgreifen, um den Spielern stets die bestmögliche Online-Performance bieten zu können, so Rubin weiter. Dabei sei es egal, auf welcher Plattform ein Spieler spiele, wo er sich aufhalte oder welche Internet-Verbindung er nutze.

Außerdem werde man auf neue Technologien beim Matchmaking-System zurückgreifen, so dass die Nutzer stets Online-Partien mit der bestmöglichen Gesamt-Performance zugeteilt würden, führt der Produzent weiter aus.

Call of Duty: Ghosts erscheint am 5. November 2013 für den PC, die PlayStation 3, die Wii U und die Xbox 360. Ableger für die Xbox One und die PlayStation 4 folgen zum jeweiligen Konsolen-Launch.

Call of Duty: Ghosts - Screenshots aus dem Multiplayer-Modus
Den Hund gibt es als Abschuss-Serien-Belohnung im Multiplayer. Er greift eigenständig Gegner an.