Call of Duty: Ghosts : Die geleakten Details zum Extinction-Modus in Call of Duty: Ghosts haben sich bestätigt. Dieses Mal geht es kooperativ gegen Aliens und nicht gegen Zombies. Die geleakten Details zum Extinction-Modus in Call of Duty: Ghosts haben sich bestätigt. Dieses Mal geht es kooperativ gegen Aliens und nicht gegen Zombies. Nach den Spekulationen und »Leaks« der vergangenen Tage haben Activision und Infinity Ward den sogenannten Extinction-Modus des kommenden Shooters Call of Duty: Ghosts nun offiziell enthüllt und einen ersten Trailer veröffentlicht.

Wie zuvor bereits kolportiert, handelt es sich dabei um einen Survival-Koop-Modus für bis zu vier Spieler, der bereits zum Release des Spiels in der kommenden Woche verfügbar sein wird. Anders als in bisherigen Serien-Ablegern bekommen es die Spieler darin dieses Mal allerdings nicht mit Zombies sondern mit Aliens zu tun.

Im Stile eines klassischen Horde-Modus treten die Spieler kooperativ gegen immer stärker werdende Alien-Wellen an. Im Trailer sind verschiedene Charakter- und Alien-Klassen zu sehen.

Im Rahmen der gezeigten Beispiel-Mission muss ein Bohrer beschützt werden, während er eine Art Alien-Hive öffnet. Währenddessen stürmen immer neue außerirdische Käfer herbei, von denen einige besonders hoch springen können oder bei Feindkontakt explodieren.

Zum Bekämpfen der Alien-Horden können wohl nicht nur herkömmliche Waffen sondern auch Objekte in der Spielwelt genutzt werden. Unter anderem kann etwa ein Maschendrahtzaun unter Strom gesetzt oder ein Benzinfass zum Explodieren gebracht werden.

Call of Duty: Ghosts erscheint am 5. November 2013 für den PC, die Wii U, die Xbox 360 und die PlayStation 3. Ableger für die Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 folgen zum jeweiligen Konsolenlaunch.