Call of Duty: Ghosts : Der Release-Termin des DLCs »Devastation« für den Shooter Call of Duty: Ghosts auf dem PC, PS3 und PS4 steht fest. Der Release-Termin des DLCs »Devastation« für den Shooter Call of Duty: Ghosts auf dem PC, PS3 und PS4 steht fest.

Während der DLC »Devastation« bereits seit Anfang April für die Xbox-360- und Xbox-One-Version des Shooters Call of Duty: Ghosts erhältlich ist, stehen alle anderen noch mit leeren Händen da. Doch das Warten hat bald ein Ende.

Activision und Inifinity Ward haben jetzt den Release-Termin des »Devastation«-DLCs für den PC, die PlayStation 3 sowie die PlayStation 4 offiziell bekanntgegeben. Demnach wird das Paket ab dem 8. Mai 2014 zum Download bereitstehen.

Enthalten sind in der »Devastation« genannten Download-Erweiterung neue Karten, das taktische 2-in-1 MP/Sturmgewehr »Ripper« und »Episode 2: Mayday« - die zweite Episode der Extinction-Geschichte, die den Kampf der Menschheit ums Überleben gegen die außerirdischen Cryptiden beschreibt.

Des Weiteren enthält der DLC insgesamt vier neue Multiplayer-Karten mit unterschiedlichen Settings. So ist das Kampfgeschehen bei »Ruins« beispielsweise auf einer mexikanischen Halbinsel inmitten der Überbleibsel eines Mayatempels angesiedelt, während die Gefechte bei »Collision« unter anderem auf einem Containerschiff stattfinden, das mit einer Brücke in New York kollidiert ist. Auf der Map »Behemoth« verschlägt es die Spieler auf eine riesige Ausgrabungsplattform in Südamerika. Hinzu kommt eine komplett überarbeitete Version der Karte »Dome«, die Fans der Serie bereits aus Call of Duty: Modern Warfare 3 kennen dürften.

» Den Test von Call of Duty: Ghosts auf GameStar.de lesen

Call of Duty: Ghosts - Devastation