In den vergangenen Monaten war es rund um das Online-Rollenspiel Camelot Unchained ziemlich ruhig geworden. Doch jetzt gibt es wieder ein Lebenszeichen von dem Entwickler City State Entertainment.

Das Team hat vor kurzem einen ausführlichen Live-Stream veranstaltet, bei dem eine aktuelle Version von Camelot Unchained zu sehen war. Von dem besagten Stream stehen jetzt zwei Mitschnitte im Videoformat zur Verfügung, die zahlreiche Gameplay-Szenen zeigen. Besonders bemerkenswert sind die riesigen Massenschlachten, bei denen mehr als 600 Spielcharaktere gleichzeitig zu sehen sind. Die werden sowohl von echten Spielern als auch von der KI gesteuert. Zwei der Videos finden Sie ober- und unterhalb dieser Meldung.

Die 600-Mann-Schlachten sollen übrigens nicht das Ende der Fahnenstange sein. Für die finale Version von Camelot Unchained hat City State Entertainment Gefechte mit mehr als tausend Spielern gleichzeitig angekündigt. Allerdings steht ein konkreter Release-Termin bisher noch immer nicht fest.

Ebenfalls interessant: Camelot Unchained - Firmenchef Mark Jacobs investiert zwei Millionen Dollar aus eigener Tasche

Camelot Unchained ist ein durch Crowdfunding finanziertes Online-Rollenspiel von dem Entwickler City State Entertainment. Dort arbeitet unter anderem Mark Jacobs, der unter anderem der leitende Designer von Dark Age of Camelot war. Die Ähnlichkeiten sind nicht groß: Es wird drei Fraktionen (Arthurians, Tuatha Dé Danann und Vikings) geben und der Fokus liegt auf RvR-Kämpfen (Realm vs. Realm). Die Besonderheit: In Camelot Unchained wird es keinen PvE-Part (Player versus Environment) und auch keine Beute von Monstern geben. Das Leveln der Charaktere erfolgt ausschließlich durch die Teilnahme am RvR.

Camelot Unchained
Was bisher von Camelot Unchained zu sehen ist, hinterlässt einen überwiegend düsteren Eindruck – bedrohliche Kreaturen wohin man blickt.