Mit Schottland verbindet man vor allem guten Whisky, Highland-Krieger und natürlich größte Geizigkeit. Aber aus dem Norden Großbritanniens stammt auch einer der bekanntesten Rallye-Fahrer: Colin McRae zeigt auf der Piste ähnlich viel Courage wie William »Braveheart« Wallace beim Freiheitskampf. Ständig am Limit schlittert der Weltmeister von 1995 durch Kurven, rast mit Vollgas Serpentinen runter und fliegt bei Bodenwellen meterhoch durch die Luft. Die Simulation Colin McRae Rally 3 transportiert das Gelände-Feeling mit perfekter Fahrphysik und grandioser Steuerung auf den PC. Einige Patzer verhindern aber trotz des besten Fahrverhaltens im Rennspiel-Genre den Aufstieg zur Referenz.

Ford-Zwang

Erstmals in der Colin McRae-Serie müssen Sie mit dem namensgebenden Piloten in der WM-Karriere zwingend im Ford Focus über Stock und Stein brettern. Dabei fährt der Schotte mittlerweile Citroën - so viel zur Aktualität der Konlosenumsetzung.

Colin McRae Rally 3 : Die sehenswerte Zeitlupe beweist: Colin McRae und sein Beifahrer Nicky Grist wirbeln mächtig Staub auf. Die sehenswerte Zeitlupe beweist: Colin McRae und sein Beifahrer Nicky Grist wirbeln mächtig Staub auf. Alle anderen Boliden wie Subaru Impreza WRX oder Mitsubishi Lancer EVO VII dürfen Sie nur im Einzel-Etappen-Modus über die Strecken manövrieren; die derzeit besten Rallye-Modelle von Peugeot fehlen aus Lizenzgründen in Colin 3 ganz. Das nimmt dem Spiel einen ganzen Haufen Motivation: Im Vorgänger wählten Rallye-Fans noch aus einem deutlich größeren Fuhrpark ihren Favoriten für die Meisterschaft.

Eine WM-Saison besteht aus sechs Einzelrallyes mit je sieben Abschnitten. Der letzte davon ist die sogenannte »Super Special Stage«: Wichtige WM-Punkte erkämpfen Sie sich im Gegensatz zu normalen Etappen auf einem Rundkurs mit zwei parallelen Spuren im direkten Duell mit einem Computergegner. Am Ende der Rallye entscheidet wie üblich die Gesamtzeit über die Platzierung; je nach Abschneiden erhalten Sie Punkte für die WM-Wertung. Siege bei den Meisterschafts-Rallyes schalten übrigens Bonus-Autos frei. Hinter das Lenkrad dieser zusätzlichen Wagen dürfen Sie sich aber auch nur im Einzel-Etappen-Modus, nicht aber bei der WM klemmen.

Dreist: Wer mit Fun-Fahrzeugen wie Buggy oder Düsenjäger losheizen will, muss sich die entsprechenden Schummel-Codes wie bei DTM Race Driver über Codemasters' kostenpflichtige 0190-Nummer besorgen.