Command & Conquer 5 : Der Publisher Electronic Arts hat wohl »versehentlich« den neuesten Ableger der Strategiespielserie Command & Conquer angekündigt. In der Nacht zum heutigen Dienstag wurde eine Webseite unter der Adresse cncstage.com gestartet und kurze Zeit später wieder offline genommen.

Allerdings konnte man der Seite bereits einige Informationen entlocken. Demnach zeichnet das neu gegründete Studio Victory Games für die Entwicklung von Command & Conquer 5 verantwortlich. Noch im Oktober des vergangenen Jahres (wir berichteten) stellte Electronic Arts klar, dass sich EA Los Angeles um den neuen C&C-Teil kümmern werde.

Der Chef des Studios, Jon Van Caneghem veröffentlichte auf der Webseite zudem eine kurze Stellungnahme. Demnach werde die neue Episode exklusiv für den PC erscheinen, im Verlauf dieses Jahres solle eine formelle Ankündigung samt der Enthüllung konkreter Details folgen. Man wolle nicht einfach nur ein neues Spiel entwickeln, sondern vielmehr eine moderne Basis für zukünftige Titel schaffen.

Hinweise für einen möglichen Veröffentlichungstermin von Command & Conquer 5 waren auf der besagten Webseite nicht zu finden. Wir halten Sie diesbezüglich weiterhin auf dem Laufenden.

(Update, 25. Februar 2011, 15:45 Uhr): Mittlerweile hat Electronic Arts die offizielle Webseite von Command & Conquer im neuen Design gestartet. Darauf finden Sie ab sofort auch das Interview mit Jon Van Caneghem, dass Anfang dieser Woche so schnell wieder aus dem Internet verschwand.

Darin erklärte er unter anderem auch, dass Victory Games einige Leute angestellt hat, die bereits in der Vergangenheit an der Command & Conquer-Serie mitgewirkt haben. Hinzu kommen noch einige andere Branchenveteranen, die allesamt eine große Leidenschaft für Strategiespiele haben.