Conan Exiles : Conan Exiles hat die offiziellen Server gekillt. Conan Exiles hat die offiziellen Server gekillt.

Conan Exiles wird derzeit geradezu von wilden Freizeit-Barbaren überrannt, die sich in dem brutalen Survival-Game der harten Welt Hyborias stellen wollen. Die Invasion der Barbaren hat leider dazu geführt, dass die offiziellen Conan-Server vom Anbieter und Funcom-Partner PingPerfect nicht so funktionierten wie man es beim Entwickler gerne hätte. Daher zogen die Norweger laut eigener Ankündigung die Konsequenz und kündigten den Vertrag mit PingPerfect.

Offizielle Server sind offiziell tot

Dies bedeutet: Alle 200 offiziellen Conan-Server sind erst einmal tot. Funcom hat aber die Daten behalten und will sie so bald wie möglich auf neue Server aufspielen. Unser Spielfortschritt geht also nicht verloren. Derzeit sieht man sich fieberhaft nach neuen Server-Betreibern um, aber durch den hohen Spielerandrang sei es schwer, einen geeigneten Anbieter zu finden.

Passend zum Thema: Conan Exiles - Balance Update macht Stahl knapper und Belagerungen härter

Laut Funcom kann es also noch ein paar Tage dauern, bis neue offizielle Server am Start sind. Bis dahin könne man aber unbedenklich auf den inoffiziellen Servern spielen und sein Barbarenreich eben dort errichten.

Conan Exiles