CS:GO : Zur ESL One Cologne hat Oleksandr »s1mple« Kostyliev gezeigt, dass man nicht immer durch das Zielfernrohr der AWP schauen muss. Zur ESL One New York klärt er auf: Das Gewehr kann auch effektiv geworfen werden. Was denkt er sich nun aus? Zur ESL One Cologne hat Oleksandr »s1mple« Kostyliev gezeigt, dass man nicht immer durch das Zielfernrohr der AWP schauen muss. Zur ESL One New York klärt er auf: Das Gewehr kann auch effektiv geworfen werden. Was denkt er sich nun aus?

Das erste Oktoberwochenende bot mit dem CS:GO-Turnier ESL One New York 2016 nicht nur ausgezeichnete Unterhaltung. Auch ein neuer Trend wurde angestoßen: Das Antäuschen mit dem Wurf des eigenen Gewehrs.

Grund dafür ist eine beeindruckende Aktion des Na'Vi-Spielers Oleksandr »s1mple« Kostyliev, die jetzt von Fans emuliert wird.

The Play

Der Clip unterhalb zeigt die Szene und das anschließende Spieler-Interview mit s1mple. In Runde 6 im Spiel zwischen den Ukrainern von Na'Vi und dem amerikanischen Team Liquid leben von zehn Spielern nur noch nitr0 und s1mple, eine Mauer trennt die beiden Gegner voneinander. nitr0 erwartet seinen Gegenspieler schon, der Angreifer muss sich irgendeine Ablenkung einfallen lassen. Also wirft er das zweitteuerste Scharfschützengewehr:

Das Sahnehäubchen an der Aktion: Liquid ist das ehemalige Team von s1mple, bevor er zu Na'Vi wechselte. Die Spielerkamera zeigt, dass sich seine ehemaligen Kameraden nach der Aktion ebenfalls ein Lachen kaum verkneifen können.

Der Ukrainer ist für spektakuläre Szenen bekannt. Erst im Sommer sorgte er im Rahmen der ESL One Cologne 2016 mit einer Aktion dafür, dass er auf der Karte Cache mit einem Graffiti verewigt wurde. Na'Vi gewann schließlich nicht nur die Partie, sondern unter Tränen auch das Turnier. s1mple selbst hatte übrigens am Finaltag Geburtstag.

Die Nachahmer

Wie in jedem Spiel oder Sport versuchen Fans neue und ungewöhnliche Aktionen von Profis selbst nachzuahmen. Ein Spieler dreht beispielsweise den Spieß um und wirft sein Gewehr als Verteidiger auf den Angreifer:

Ein anderer Spieler zeigt, dass er den »s1mple« bereits getanzt hat, bevor er cool war:

In den meisten Fällen klappt die Aktion allerdings nicht, wie dieser Spieler auf sehr ernüchternde Weise zeigt:

Daher kurz ein paar Tipps, warum s1mples Trick geklappt hat und wann er wirklich funktioniert:

  • Die Aktion funktioniert nur in 1vs1-Situationen, ohne immenses Risiko einzugehen.

  • Der Spieler muss wissen, wo der Gegner steckt. S1mple konnte hören, das nitr0 die Bombe platziert oder die Platzierung zumindest antäuscht. In jedem Falle stand er in der Nähe des Fensters. So konnte er mit seiner Pistole kurzen Prozess machen.

  • Alles andere ist zu weit weg: An den Positionen »Car« »Platform« oder »B Tunnel« sollte man lieber zum Gewehr greifen, statt den Gegner damit abzulenken.

  • Der Wurf war nicht einfach nur »über die Mauer«, sondern gezielt in einem solchen Winkel, dass s1mple beim Sprung durch das Fenster das Gewehr im Flug wieder einsammeln konnte. Hätte die Pistolenaktion nicht geklappt, hätte er wieder zurückwechseln können.

Das Wichtigste: Der Trick war spontan und nitr0 war völlig unvorbereitet. Wenn derzeit jeder Spieler denkt, er könnte ebenfalls so ein Kunststückchen vollbringen, verliert die Aktion den Überraschungseffekt. Wir raten also eher davon ab. CS:GO bietet schließlich noch genug kreative Optionen, Trend hin oder her.

Im letzten Update: Alle Waffensounds jetzt erneuert, so klingen M4 und AK47

CS:GO - Alle Skins des Gamma 2 Case