CS:GO Major Columbus : Amerikanische Counter-Strike-Fans können mit CLG und Liquid gleich zwei Teams in der Hauptrunde anfeuern. Ein historisches Hoch: Dass überhaupt nur eine Mannschaft aus Nordamerika die Gruppenphase erfolgreich verlässt, war zuletzt 2014. Das deutsche Team Mousesports schied dagegen aus. Amerikanische Counter-Strike-Fans können mit CLG und Liquid gleich zwei Teams in der Hauptrunde anfeuern. Ein historisches Hoch: Dass überhaupt nur eine Mannschaft aus Nordamerika die Gruppenphase erfolgreich verlässt, war zuletzt 2014. Das deutsche Team Mousesports schied dagegen aus.

Zum Thema CS: GO ab 16,80 € bei Amazon.de Jubel vor Heimpublikum: Im Rahmen des CS:GO-Major-Turniers MLG Columbus konnten sich zwei amerikanische Teams für die Hauptrunde qualifizieren. Counter Logic Gaming und Team Liquid schafften es erfolgreich aus der Gruppenphase, ein voller Erfolg für die nordamerikanische CS:GO-Szene.

Dass sich ein amerikanisches Team überhaupt für das Viertelfinale eines Majors qualifiziert, gab es zuletzt 2014. Nordamerika gilt in CS:GO als historisch schwache Region, Europa bringt üblicherweise die dominierenden Teams hervor. Team Liquid musste sich für die Qualifikation sogar mit dem derzeit besten Team der Welt messen, den Schweden von Fnatic. Im offiziellen Ingame-Tippspiel wurde Liquid nur ein Prozent Siegchance eingeräumt, das Team konnte aber in der Nachspielzeit tatsächlich gewinnen. Da Team Liquid und Counter Logic Gaming aufeinandertreffen, ist auch ein Halbfinaleinzug für ein amerikanisches Team garantiert. Dass die amerikanische Reddit-Community extrem angeheizt ist, müssen wir wohl kaum erwähnen.

Erwähnt werden sollte aber noch das deutsche Team Mousesports, das im letzten Gruppenspiel den schwedischen Ninjas in Pyjamas unterlag und damit ausschied. Mousesports hatte im zweiten Gruppenspiel einen Langspielrekord mit einer 59 Runden dauernden Partie aufgestellt. Fans kritisierten die Kartenwahl von Mousesports, das Team hatte sich für Cobblestone entschieden und verlor die Runde haushoch. Auf Cache gelang dann ein Comeback, in der entscheidenden dritten Partie auf Overpass konnte das Team aber nicht mehr die vorherige Leistung abrufen.