ProSieben zeigt CS:GO : Counter-Strike: Global Offensive läuft demnächst im deutschen Fernsehen: ProSieben MAXX nimmt die E-Sportliga ELEAGUE am Juni ins Programm auf, zunächst nur Mittwochs ab Mitternacht. Counter-Strike: Global Offensive läuft demnächst im deutschen Fernsehen: ProSieben MAXX nimmt die E-Sportliga ELEAGUE am Juni ins Programm auf, zunächst nur Mittwochs ab Mitternacht.

ProSieben wird mit dem Kanal ProSieben MAXX Counter-Strike: Global Offensive ins Fernsehen bringen. Das wird per Pressemeldung mitgeteilt.

Gezeigt wird die ELEAGUE, die am 24. Mai 2016 startet und sich vom Start weg als wichtigste Profiliga etablieren will. Alle wichtigen Teams sind vertreten: Rekordsieger fnatic, die derzeitigen Major-Champions Luminosity Gaming, NaVi, amerikanische Teams wie Cloud9 und Team Liquid, als auch die deutschen Profis von mousesports. Insgesamt gehen 24 Mannschaften an den Start, das Preisgeld beträgt 1,2 Millionen Dollar.

Das Programm von ProSieben MAXX starten am 01. Juni 2016 und läuft jeden Mittwoch um Mitternacht. Zuschauer sollten sich auf ein kondensiertes Programm mit den Highlights der Woche einstellen, die ELEAGUE selbst will nämlich insgesamt 30 Stunden pro Woche streamen.

Neben ProSiebens Programm möchte die ESL einen eigenen, vollständig auf E-Sport fokussierten TV-Kanal starten. Der soll unter dem Namen eSportTV zunächst im Mai in Skandinavien und im Baltikum anlaufen und später weltweit verbreitet werden.

So spannend ist E-Sport: Die Highlights es Columbus Majors 2016