Crossout : Die Closed Beta von Crossout geht am 5. April in die nächste Runde. Die Closed Beta von Crossout geht am 5. April in die nächste Runde.

Im Februar wurden bereits Einladungen verschickt, nun ist es soweit: Ab dem heutigen 5. April startet die nächste Phase der Closed Beta für das Fahrzeug-Schlacht-MMO Crossout. Diesmal soll vor allem das Kampfsystem mit von Spielern erschaffenen Bossen im Vordergrund stehen.

Das Multiplayer-Spiel stammt von den War-Thunder-Machern Gaijin Entertainment und Targem Games. Nach der ersten Beta im August startet nun eine weitere Beta, die laut der Pressemitteilung zahlreiche neue Inhalte bieten soll. Darunter soll auch Unterstützung für verschiedene VR-Headsets sein.

Mit dem Fokus auf Fahrzeug-Kämpfen in einer postapokalyptischen Welt erinnert Crossout dabei stark an Mad Max. Spieler können sich in der Closed Beta auf der neuen Karte »Founders Canyon« austoben. Die soll mit Felsbrocken und Ruinen übersät sein und deshalb beim Vorgehen gegen die feindlichen Fahrer besonders viel taktisches Geschick erfordern. Natürlich können Spieler auch weiterhin ihre Autos zusammenbauen und aufrüsten.

Crossout in der Preview: Mad Max ohne Mad Max

Selbstgebaute Schrott-Monster

Von den Spielern stammen außerdem die neu eingeführten Leviathans. Denen müssen sich Spieler im PvE gegenüberstellen oder können in einem speziellen Bereich der eigenen Garage selbst kreativ werden und die Monster aus vorher gesammelten Schrott-Teilen zusammenbauen. Im Kampf gesteuert werden die Eigenkreationen zwar dann von der KI, werfen beim Sieg aber immerhin Punkte und damit Belohnungen für den Erschaffer ab.

Sofort damit loslegen kann aber nur, wer über eine genügend hohe Stufe verfügt: Baumeister können nur Spieler mit einer hohen Reputationsstufe und ausreichend Erfahrung werden. Verdienen kann man sich die, indem man sich einer Fraktion anschließt und Aufträge erfüllt - zur Auswahl stehen dabei Ingenieure, Sammler, Wilde und Händler.

Wer bislang noch keine Einladung erhalten hat, kann trotzdem noch an der Closed Beta teilnehmen. Das funktioniert über sogenannte Early-Access-Pakete. Die enthalten neben dem Beta-Zugang außerdem noch einzigartige Fahrzeuge, Avatare, seltene Farben und Muster und zusätzliche Ingame-Währung. Die Inhalte sollen Käufern auch in der offenen Beta gutgeschrieben werden. Sicheren Zugang erhält auch, wer vorher schon Teil der ersten Closed Beta war.

Bild 1 von 63
« zurück | weiter »
In Crossout können wir problemlos geschützstarrende Killer-Karren zusammenschrauben.