Crowfall : Die Kickstarter-Aktion für das Online-Rollenspiel Crowfall hat fast 1,8 Millionen Dollar eingebracht. Die Kickstarter-Aktion für das Online-Rollenspiel Crowfall hat fast 1,8 Millionen Dollar eingebracht.

Die Kickstarter-Aktion für das Online-Rollenspiel Crowfall ist mittlerweile beendet - und zwar extrem erfolgreich.

Letztendlich sind durch das Crowd-Funding fast 1,8 Millionen Dollar zusammengekommen. Konkret waren es 1.766.204 Dollar - und somit weitaus mehr als die ursprünglich veranschlagten 800.000 Dollar. Aufgrund dieses großen Betrags hat die Aktion auch zahlreiche Stretchgoals erreicht, so dass die Entwickler von ArtCraft Entertainment einige zusätzliche Inhalte anbieten werden. So wird es beispielsweise ein Turniersystem für Fraktionen und Gilden geben. Außerdem plant das Team Support für VR-Brillen wie Oculus Rift und HTC Vive. Des Weiteren erlaubt die große Summe eine allgemeine Verbesserung der Grafik inklusive aufwändiger Partikeleffekte.

In einem just veröffentlichten Video, das Sie unterhalb dieser Meldung finden, bedanken sich die Entwickler nochmals für das Vertrauen der Fans.

Crowfall soll sich am 2004 veröffentlichten Online-Rollenspiel Shadowbane orientieren. Kein Wunder: Mit J. Todd Coleman findet sich eine der damaligen Schlüsselfiguren unter den Entwicklern des neuen Projekts. Im Mittelpunkt des Konzepts stehen unterschiedliche Königreiche, die auf verschiedenen Servern angesiedelt sind. Jeder Server beherbergt also eine andere Welt - und bietet anderen Reichen die Möglichkeit einer Invasion - Dark Age of Camelot lässt in Ansätzen grüßen. Außerdem ist die Rede von einer durch die Spieler gesteuerten Wirtschaft, dynamischen Spielwelten und diversen Klassen-Archetypen. Dargestellt werden soll das alles in einer klaren und schnörkellosen Cartoon-Grafik.