Wer im Jahr 2010 ein Grafikbrett auf dem PC erleben will, greift absurderweise am besten zu einem Spiel von Ende 2007. Das über zwei Jahre alte Crysis ist in Sachen optischer Qualität nach wie vor unerreicht. Weil der Ego-Shooter damals aber nur auf absoluten Highend- Maschinen flüssig und in voller Pracht lief, blieben die Verkäufe hinter den Erwartungen des Entwickler- Publisher-Duos Crytek und Electronic Arts zurück. Bei der Fortsetzung soll das anders werden. Crysis 2 wird nicht mehr ausschließlich für den PC entwickelt, die Hauptplattform ist vielmehr die Xbox 360. Wer jetzt aufschreit, weil er durch die vergleichsweise geringen Kapazitäten der Konsole mit einer für den PC heruntergeschraubten Optik rechnet, den möchten wir beruhigen: Crytek ist viel zu stolz aufs eigene Grafikkönnen,um PC-Spielern nicht das bestmögliche Ergebnis liefern zu wollen. Dass die Entwickler das auch können, müssen wir nicht extra betonen.

Crysis 2 : In Crysis 2 sind’s abermals nicht nur die Aliens, die dem Mann im Nano-Suit das Leben schwer machen. Statt Nordkoreanern ballern nun die Söldner einer mysteriösen Organisation auf den Helden. In Crysis 2 sind’s abermals nicht nur die Aliens, die dem Mann im Nano-Suit das Leben schwer machen. Statt Nordkoreanern ballern nun die Söldner einer mysteriösen Organisation auf den Helden.

Die Konsolenentwicklung ist aber nicht der einzige Unterschied zwischen dem Serienauftakt und der Fortsetzung. Dicht bewachsene Südseeinseln sind diesmal Geschichte, in Crysis 2 geht’s in einen Beton-Dschungel.

Die Spielwelt

Crysis 2 spielt drei Jahre nach dem Ende des Vorgängers. Die Aliens haben sich mittlerweile auf der Erde breitgemacht und ganze Metropolen ausradiert. Die Menschheit steht nur noch wenige Schritte vor dem Abgrund.

Crysis 2 : Ein Alienkonstrukt hat sich in den Asphalt gebohrt. Bevor der Held es untersuchen kann, muss er erst menschliche Gegner aus demWeg räumen. Ein Alienkonstrukt hat sich in den Asphalt gebohrt. Bevor der Held es untersuchen kann, muss er erst menschliche Gegner aus demWeg räumen. Zwischen den Aliens und der Auslöschung steht ein Mann in einem eng anliegenden Technikschnickschnack- Anzug, der sich durch die Straßen einer Großstadt kämpft: New York wird als Schauplatz für den zweiten Akt der Menschen-gegen-Aliens-Saga dienen. Oder besser gesagt: das, was von New York übrig ist. Viele Wolkenkratzer stehen noch, doch sind die Zeichen von Gewalt unübersehbar: eingerissene Fassaden, brennende Ruinen, Krater im Asphalt oder Autowracks. Die Straßen bleiben größtenteils leer, Zivilisten sind entweder tot oder geflohen. All das würde sehr an den Kinofilm I am Legend erinnern, in dem Will Smith durch ganz ähnliche, verwaiste Hochhausschluchten stapft, wären da nicht überall Wegblockaden, Soldaten, Panzer und kreisende Kampfhubschrauber. Apropos Panzer oder generell Fahrzeuge: Bisher haben wir noch nicht gesehen, dass sich der Crysis 2-Held anders als per pedes durch New York bewegt. Wir wissen auch noch nicht, wie groß das Spielterrain sein wird. Aber mit den Dimensionen und der Bewegungsfreiheit eines GTA 4 sollten Sie nicht rechnen.