DayZ : Bohemia Interactive hat einen neuen Status-Report zu DayZ veröffentlicht. Es geht um Patch 0.56 und weitere Themen. Bohemia Interactive hat einen neuen Status-Report zu DayZ veröffentlicht. Es geht um Patch 0.56 und weitere Themen.

Zum Thema DayZ ab 8,05 € bei Amazon.de In einem neuen Status-Report zur Standalone-Version von DayZ geht das Entwicklerteam bei Bohemia Interactive auf die aktuellen Entwicklungsfortschritte rund um das Spiel ein. Eines der Themen ist dabei der kommende Patch 0.56 für den Stable-Branch. Derzeit ist dessen Release für die ersten Mai-Wochen geplant und nicht wie bisher bei größeren Updates für das Monatsende. Grund dafür sind einige noch anstehende Fehlerbehebungen.

Außerdem sollen auch noch einige Probleme mit dem Loot-Spawning-System aus der Version 0.55 behoben werden.

Ansonsten geht das Entwicklerteam noch auf das Audio-System und die Server-Performance des Spiels ein. Auch hier soll es weiter stetige Verbesserungen geben. Und weitere Anpassungen sind auch am Schwierigkeitsgrad geplant. Nachdem es zuletzt offenbar vermehrt Beschwerden über die gestiegenen Ansprüche an die Spieler gab, fühlt sich der Lead-Producer Brian Hicks nun einmal mehr dazu genötigt, einige Dinge klarzustellen:

Das Überleben in Chernarus soll schwierig sein. Ich möchte, dass die Spieler jede einzelne Patrone wertschätzen. Ich möchte, dass das Entdecken eines streunenden Wildschweins im Wald eine glückliche Fügung ist. Das heißt aber natürlich nicht, dass ›Küsten-Chao‹ und ›Squad-Play‹ keine praktikablen Spielstile sind.

Am Ende sei es natürlich den Spielern überlassen, wie sie das Überleben in DayZ angehen würden. Die Wahl liege ganz bei den Nutzern, ob sie ihre Zeit in Elektro verbringen, den Sniper-Hügel besetzen oder gegen eine rivalisierende Gruppe am Nordwest-Flugfeld antreten wollen würden. Dabei müssten sie lediglich die möglichen Kosten (Zeit, Lebenspunkte, Ressourcen oder Lebensdauer) mit einberechnen.

Einmal mehr erläutert Hicks übrigens die Bedeutung des Early-Access-Status für DayZ und seine Spieler. Es sei immer noch damit zu rechnen, an allen Ecken und Enden des Spiels auf Fehler zu stoßen und der Sinn einer Alpha-Version sei es eben, diese Probleme zu melden, damit die Entwickler sie ausmerzen könnten. Normalerweise dauere die Entwicklung eines Videospiels mehrere Jahre, so Hicks. Und auch DayZ sei da keine Ausnahme.

Zu guter Letzt gibt es dann wieder einen kleinen Ausblick auf kommende Inhalte. So hat das Entwicklerteam drei neue Zombie-Modelle fertiggestellt und verschiedene neue Waffen für die Integration in das Spiel vorbereitet. Genannt werden unter anderem Mauser C96 Red 9, Winchester 70, VSS, SVD, IZH18 und UMP45.

Außredem gibt es zum Abschluss wieder die Standup-Notes der aktuellen Woche. Sie geben einen Überblick über die aktuellen Projekte der einzelnen Entwickler, stellen aber keine regulären Patchnotizen dar. Es ist also möglich, dass das eine oder andere hier genannte Feature noch eine ganze Weile auf sich warten lässt.

Art:

  • GAZ Volga

  • Ikarus 260

  • Lada Niva

  • LRS / Scope Attachment

  • New Zombie Models

  • MARPAT

  • Roadblock Objects

Design:

  • Central Economy

  • Firearms Recoil

  • Tripwire Traps

  • Firearms Noise (AI Related)

  • Drying Food

  • Cooking via Stick

  • Fall Damage mitigation

  • Skeleton Damage bugfixing

  • EnScript/SQF Profiling

  • Object Placement

  • Player / Infected Stamina

  • SVD Configuration

Programming:

  • Inventory refactorization

  • Dynamic Events

  • Vehicle Transmission bugfixing

  • Vehicle wheels simulation improvements

  • Adv. Loot Distro Bugfixing

  • Player Statistics

  • Grenades refactorization

  • Persistence Bugfixing

  • Advanced Loot Distro bugfixing

  • Character Controller

  • Login Que Design

  • New Damage Sys.

  • Crash Fixes

Animation:

  • Mauser Red 9 Anims

  • Ladder Anim Redesign

  • Infected crawling state animations

  • Gesture Implementation on new Anim Sys

  • Rifle Aiming implementation on new Anim Sys

Mehr: DayZ in der Preview - Spieler essen Spieler auf