DayZ - PC

Action  |  Early Access: 16. Dezember 2013 | Release: 2015  |   Publisher: -
Kommentare (68)
Seite 1 2 3

Komplettlösung zu DayZ - So überleben Sie die ersten Stunden

Das Interface

Im Folgenden erklären wir das Interface von DayZ im Detail. Beachten Sie dazu bitte das Bild.

DayZ: Einsteiger-Guide :

1. Die Geräuschanzeige
Je mehr Balken vom Ohr ausgehen, desto lauter sind wir. Während wir im vollen Sprint (Taste C) auf Beton weithin hörbar sind, können wir uns den Zombies kriechend (Taste Y) bis auf wenige Meter nähern.
Der Geräuschmesser zeigt uns allerdings nur an, wie laut die Zombies uns wahrnehmen, nicht wie laut wir wirklich sind. Beispiel: Wenn wir über ein Kiesbett krabbeln, können uns Zombies nicht hören, weil unsere Anzeige nicht ausschlägt. Menschen dagegen werden das Knirschen durchaus wahrnehmen können. Also: Die Anzeige ist ein Messgeber für Zombies, nicht für Menschen.

2. Die Sichtbarkeitsanzeige
Dieses Symbol verhält sich äquivalent zur Geräuschanzeige. Es gibt uns einen Hinweis, wie gut wir für Zombies sichtbar sind, nicht, ob uns Menschen entdecken können. Auch hier gilt: Kriechend sind wir für die Untoten so gut wie unbemerkbar. Wenn wir auf Wiesen rumspringen, können sie uns jedoch auf mehr als fünfzig Meter entdecken.

Menschen reagieren dagegen generell eher auf Bewegungen. Ein aufrecht laufender Spieler ist auch auf große Entfernung noch auszumachen und könnte auch gleich eine Polizeisirene auf dem Kopf tragen. Deswegen empfiehlt es sic,h in der Sichtweite von Behausungen immer in geduckter Haltung (Taste X) zu joggen. Dadurch geben wir eine weniger sichtbare Silhouette gegen den Horizont ab und fallen unter den rumschlurfenden Zombies nicht so sehr auf.

Auch wichtig: Gras schützt nicht. Das Gestrüpp wird auf Entfernung ausgeblendet. Wir sind also trotz vermeintlicher Deckung auf Distanz wunderbar zu erkennen. Besser: In die Umgebung einblenden, hinter Felsen, Bäumen oder in Häuser verstecken und ruhig halten.

3. Statusanzeigen
Hier können zwei Symbole auftauchen und beide bedeuten nichts Gutes. Das Zerbrochene-Pillen-Icon bedeutet, dass wir uns in einem Schockzustand befinden, der durch Spieler-Beschuss oder Umgebungsschaden auftritt. Während Ersteres selbsterklärend ist, wissen viele Spieler gar nicht, wie gefährlich die Umgebung sein kann. Es gibt zum Beispiel ein Militärlager zwischen den Städten Chernogorsk und Balota, dessen Stacheldrahttore uns mit etwas Pech die Beine brechen.

Gegen den Schockzustand können wir nichts unternehmen. Loggen wir uns innerhalb der fünf Minuten, die der Zustand dauert, sind wir beim nächsten Einloggen für längere Zeit (ein paar Minuten) bewusstlos. Eine Mechanik, die Spieler daran hindern soll, Gefahren durch einen Logout zu umgehen.

Das zweite Symbol hat eine ungleich gemeinere und spürbarere Bedeutung: Wir haben uns die Beine gebrochen und können ab sofort nur noch kriechen. Per X-Taste können wir uns immer noch hinhocken, dann aber nicht fortbewegen. Dadurch kommen wir immerhin in eine bessere Feuerposition gegen Zombies, denn aus der Bauchlage schießt es sich mit den ganzen Sträuchern im Weg sehr schlecht. Tipp am Rande: Mit den Tasten Q und E können wir im Liegen seitlich hin und her rollen und zum Beispiel Feindfeuer ausweichen.

4. Gesundheitsanzeigen
Generell gilt: Grün ist gut, rot ist schlecht und wenn eine Anzeige blinkt, haben wir ein akutes Problem, dass es ohne Verzögerung zu ändern gilt.


4a. Temperatur
Unsere Körperwärme lässt sich auch in der Debug-Konsole unter »Temperature«ablesen. Normal ist ein Wert zwischen 35 und 42 Grad Celsius, abhängig von der Tageszeit (Nacht = kälter, Sonnenschein = wärmer).

Vor allem langanhaltender Regen und Wasserausflüge können unsere Temperatur senken und somit eine Infektion hervorrufen. Die lässt sich nur durch Antibiotika bekämpfen, die es nur selten und ausschließlich in Krankenhäusern gibt.

Um uns wieder aufzuwärmen, können wir eine Feuerstelle (Streichhölzer und Holz vorausgesetzt) basteln, ein Heat-Pack verbrauchen oder uns einfach für längere Zeit Unterschlupf in einem Gebäude oder Fahrzeug suchen.

4b. Durst
Der Durst nimmt mit der Zeit zu (und das Symbol wird rot). Schneller noch geht’s, wenn wir viel laufen. Soda-Dosen sowie aufgefüllte Wasserflaschen schaffen Abhilfe und können in Städten, Dörfern, an toten Zombies und Spielern gefunden werden.

Manche Spieler meinen, dass man nur trinken sollte, wenn die Anzeige blinkt. Wenn das Inventar jedoch voll ist oder wir es nicht mit Dosen füllen möchten, sollte jede gefundene Dose geleert werden. Trinken kostet nichts und zögert den Durst weiter hinaus.

4c. Blut
Die wichtigste Anzeige. Auch wenn es nach einiger Zeit schwierig wird, sie sollte immer so grün wie möglich gehalten werden. Das Symbol ist eine optische Darstellung des Wertes in der Debug-Konsole (»Blood«). Sinkt unser Wert unter 5.000, werden wir in unregelmäßigen Abständen bewusstlos und schauen einer Sanduhr beim Ablaufen zu.

Blut lässt sich durch Essen und Bluttransfusionen herstellen. Dosenfutter erhöht den Wert um 200 Einheiten, gebratenes Fleisch um 800.

Blinkt ein weißes Kreuz auf dem Symbol, bluten wir langsam aus. Zwar gibt es eine geringe Chance, dass die Blutung von alleine stoppt, aber darauf können wir uns nicht verlassen. Stattdessen müssen wir uns mit einer Bandage verbinden.

4d. Hunger
Unser Essensbedürfnis verhält sich absolut analog zum Durst. Kämpfe und schnelles Laufen sorgt für Kohldampf, Dosenfutter und gebratenes Fleisch beruhigen den Magen.

6 von 6 Leser fanden diese Komplettlösung hilfreich

Beitrag bewerten

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Ja Nein

Inhaltsverzeichnis

Diesen Artikel:   Kommentieren (68) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar varg696
varg696
#1 | 30. Jun 2012, 10:53
Hm das Video funktioniert noch nicht?
Ich würde sagen dass das Primärziel am ersten Tag sein sollte, Essen und Trinken zu finden. Wenn man beim durchstöbern dann zufällig auch eine Waffe findet, umso besser. Denn wenn der Hunger/Durst an die Tür anklopft hat man schon mal Tendenz, in Panik blind in Gefahren zu laufen, nur weil der Magen knurrt.
Auch wichtig: Wenn man ein Spiel startet zeigt uns das Spiel einmal kurz unten rechts wo wir uns befinden (wir spawnen immer an der Küste). Nun kann man anhand von Kartenmaterial im Internet ausmachen wo man sich befindet. Klingt etwas nach schummeln, hat aber etwas von Pfadfinder weil man sich an geografischen Gegebenheiten orientieren muss um seinen Weg weiter zu planen. Wenn man dann bis die Karte im Spiel gefunden hat, hat sich das Problem (bis zum Tod) erledigt.

Falls das im Video erwähnt wird werde ich meinen Kommentar nochmals editieren.
rate (26)  |  rate (1)
Avatar UncleRich
UncleRich
#2 | 30. Jun 2012, 11:18
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Mania7
Mania7
#3 | 30. Jun 2012, 11:29
Das Video gibts auch auf Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=_Wb_cxVdlHc &feature=g-all-c
rate (24)  |  rate (1)
Avatar HerrJopf
HerrJopf
#4 | 30. Jun 2012, 12:04
Zitat von UncleRich:
Das Video funktioniert bei mir auch nicht. Und die Tipps hab ich wirklich nötig. Hab nie länger als eine Stunde geschafft, wenn überhaupt. :)

Wie kann man das Spiel auf deutsch umstellen? Hab nämlich so meine probleme mit der Tastenbelegung.


Ne Stunde ist auch schon zu 100% über dem Durchschnitt :b
Es werden 30 Minuten als Wert angegeben.
Zur Sprache: müsstest eventuell Steam umstellen, ich habe es auf Deutsch, da ich die Arma X Version gekauft habe.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar brainz17
brainz17
#5 | 30. Jun 2012, 12:06
Dass Zombies in Häusern nicht rennen können, wusste ich nicht. Ein guter Tipp, da diese Viecher echt penetrant sein können, wenn sie einen erstmal entdeckt haben. Beim Flüchten bin ich dann meist natürlich in gleich in die nächste Zombiemeute gerannt. Wo kann man eigentlich Wasser auffüllen? Habe nie lange genug gelebt, um das herauszufinden.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Sarnar
Sarnar
#6 | 30. Jun 2012, 12:09
Das Problem mit DayZ ist nur, dass man im Prinzip nichts mehr zu tun hat, wenn man Jagdmesser, Holz, Streichhözer, Wasserflasche und Karte gefunden hat.

Waffen findet man früher oder später zwangsweise. Dann legt man sich an das Ufer eines kleinen Sees und bleibt in Reichweite eines Dorfes und kanns da ewig aushalten. Wasser wird im See aufgefüllt und wenns doch mal nix mehr zu essen gibt, dann geht man halt schnell ins Dorf.

Ich finde, DayZ macht nur Spaß, solange man "nichts" hat.
rate (5)  |  rate (8)
Avatar Neandertaler
Neandertaler
#7 | 30. Jun 2012, 12:26
Ich finde es immer spaßig, wenn ich Dosenfutter und Pepsis habe, Coke lass ich immer links liegen, andere Leute im Landesinneren zu jagen.
Klingt unfair, ist aber leider eine Spielmechanik. Und macht mordsspaß.
rate (10)  |  rate (4)
Avatar HerrJopf
HerrJopf
#8 | 30. Jun 2012, 12:27
Zitat von Sarnar:
Das Problem mit DayZ ist nur, dass man im Prinzip nichts mehr zu tun hat, wenn man Jagdmesser, Holz, Streichhözer, Wasserflasche und Karte gefunden hat.

Waffen findet man früher oder später zwangsweise. Dann legt man sich an das Ufer eines kleinen Sees und bleibt in Reichweite eines Dorfes und kanns da ewig aushalten. Wasser wird im See aufgefüllt und wenns doch mal nix mehr zu essen gibt, dann geht man halt schnell ins Dorf.

Ich finde, DayZ macht nur Spaß, solange man "nichts" hat.


Man kann sich schon viele Ziele setzen, als "nur" zu überleben.
Zum Beispiel einer Gruppe anschließen und alles erkunden.
Es gibt bei den 225km² genügend tolle Schauplätze.
Oder auch sich auf die Suche nach Fahrzeugteile machen und sich ein Gefährt zusammenbasteln oder auf Menschenjagd gehen
rate (12)  |  rate (1)
Avatar s8c
s8c
#9 | 30. Jun 2012, 12:38
Mein aktuelles Day-Z Männchen, lebt nun schon eine ganze Weile und hat eigentlich so ziemlich alles, was man braucht. Einen großen Rucksack, eine gute Waffe mit ausreichend Munition, eine Karte und auch sonst so ziemlich alle Utensilien, mal abgesehen vom Nachtsichtgerät. Nur ein Fahrzeug habe ich bis heute nicht zum laufen gebracht.

Der Trick ist eigentlich recht Simpel. Ausreichend Munition vorrausgesetzt, rennt man, sobald man doch mal die Aufmerksamkeit von Zombies erregt hat, solange weg bis man ein mehrstöckiges, begehbares Gebäude findet. Die Treppe hinauf und von oben die Zombies einen nach dem andern erledigen. Da diese sich auf Treppen extremst langsam bewegen, kann man das auch recht munitionsparend sogar mit großen Horden machen.

Bei anderen Spielern ist es ein wenig schwieriger. Entdecke ich den anderen Spieler zuerst, bekommt er zwei Gelegenheiten über den Chat seine Absicht zu erklären. Erhalte ich keine Antwort, schiesse ich. Es gibt nach meinem Gefühl einfach mehr Banditen als Friendlys und das Risiko bei meiner aktuellen Ausrüstung ist mir schlicht zu hoch um abzuwarten, bis er mich entdeckt.

Natürlich könnte ich mich jetzt an ein Seeufer zurückziehen und so die "Ewigkeit überdauern". Aber wo bleibt denn da der Reiz? Mein gesetztes Ziel derzeit: Ein Auto.
rate (15)  |  rate (2)
Avatar Dake._.Jasra
Dake._.Jasra
#10 | 30. Jun 2012, 13:03
ich hab gestern mit einem freund angefangen. nach start schwierigkeiten uns überhaupt zu finden ging es nach den den ersten 1-2 stunden richtig gut. mein längster char hat ca. 4 stunden überlebt und wenn man den anfang schafft (axt, essen und trinken finden) geht es ganz gut.
rate (6)  |  rate (2)
1 2 3 ... 7 weiter »

Watch Dogs
23,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Borderlands 2 (100% uncut) - [PC]
7,49 €
zzgl. 5,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu DayZ

Plattform: PC (PS4)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 2015
Early Access: 16. Dezember 2013
Publisher: -
Entwickler: Bohemia Interactive
Webseite: www.dayzgame.com
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 16 von 5683 in: PC-Spiele
Platz 8 von 9421 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 80 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
DayZ im Preisvergleich: 1 Angebote ab 25,99 €  DayZ im Preisvergleich: 1 Angebote ab 25,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten