DayZ - PC

Action  |  Early Access: 16. Dezember 2013 | Release: 2015  |   Publisher: -
Kommentare (68)
Seite 1 2 3

Komplettlösung zu DayZ - So überleben Sie die ersten Stunden

Das Inventar

Im Folgenden erklären wir das Inventar von DayZ im Detail. Beachten Sie dazu bitte das Bild.

DayZ: Einsteiger-Guide :

5. Interaktionsliste
Rechts in dieser Liste stehen die Gegenstände, die wir bereits in unserem Inventar liegen haben, inklusive ihrer Anzahl. Links wiederum stehen alle Gegenstände, die wir aufnehmen können. Klicken wir auf den Pfeil nach rechts, nehmen wir eine Einheit des gewählten Objekts auf, klicken wir nach links, geben wir einen ab.

6. Inventar
Hier ist die eigentliche Inventar-Oberfläche, die uns grafisch darstellt, was sich an welchem Platz befindet.

6a. Die zwei Slots oben können mit einem Fernglas und Nachtsichtgerät (heiß begehrt!) belegt werden. Damit können wir unsere Umgebung ausspähen oder die Finsternis durchdringen.

6b. Hier kommt unsere Hauptwaffe hin, also (Sturm-)Gewehr, Schrotflinte und so weiter. Wir können eine weitere Waffe im Rucksack verstauen, genügend Platz vorausgesetzt.

6c. Eine sehr wichtige Ablage, in der sich die Munition unserer Waffe den Platz mit Medikamenten und Lebensmitteln teilen muss. Es ist wichtig, die richtige Balance zwischen Munition und Verpflegung zu finden. Mit einem 50-50-Verhältnis macht man auf jeden Fall nichts verkehrt.

6d. Die Rucksäcke gibt es in sechs verschiedenen Ausführungen, die sich in Fassungsvermögen und Ausführung unterscheiden. Das beste Modell ist das besonders seltene Coyote Backpack, mit 24 Plätzen. Der sicherste Weg, um die eigenen Gegenstände in einen neuen Rucksack zu verfrachten, ist das neue Modell anzuvisieren, »Open Bag« zu klicken und die Gegenstände dort rein zu legen. Danach kann das Fundstück per »Take Bag« angezogen werden.

6e. In diesem Slot befindet sich unsere Zweitwaffe. Auch hier gilt: Eine weitere Waffe kann im Rucksack verstaut werden, den Platz vorausgesetzt.

6f. In diesem Slot finden nur Zweitwaffen-Munition und Bandagen Platz. Mehr als drei Stück von Letzteren braucht man nicht, den Rest kann man im Rucksack verstauen.

6g. In der Werkzeugleiste werden alle Gegenstände von der Taschenlampe über Uhren bis hin zum Kompass verstaut. Da sich die Werkzeuge nicht abnutzen, braucht man sich keine Sorgen über Platzmanagement machen. Für jeden Gegenstand ist ein Slot reserviert.

7. Filteroptionen
Simpel und einfach zu benutzten. Mit einem Klick können die Gegenstände der Interaktionsliste nach ihrer Art gefiltert werden. Wer zum Beispiel nur Hauptwaffen sehen möchte, klickt auf das Sturmgewehr-Icon.

8. Beschreibung
Hier kommen die Gegenstandsbeschreibungen rein. Sie sind hauptsächlich für Waffenvergleiche nützlich, alles andere erklärt sich eigentlich von alleine.

6 von 6 Leser fanden diese Komplettlösung hilfreich

Beitrag bewerten

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Ja Nein

Inhaltsverzeichnis

Diesen Artikel:   Kommentieren (68) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar varg696
varg696
#1 | 30. Jun 2012, 10:53
Hm das Video funktioniert noch nicht?
Ich würde sagen dass das Primärziel am ersten Tag sein sollte, Essen und Trinken zu finden. Wenn man beim durchstöbern dann zufällig auch eine Waffe findet, umso besser. Denn wenn der Hunger/Durst an die Tür anklopft hat man schon mal Tendenz, in Panik blind in Gefahren zu laufen, nur weil der Magen knurrt.
Auch wichtig: Wenn man ein Spiel startet zeigt uns das Spiel einmal kurz unten rechts wo wir uns befinden (wir spawnen immer an der Küste). Nun kann man anhand von Kartenmaterial im Internet ausmachen wo man sich befindet. Klingt etwas nach schummeln, hat aber etwas von Pfadfinder weil man sich an geografischen Gegebenheiten orientieren muss um seinen Weg weiter zu planen. Wenn man dann bis die Karte im Spiel gefunden hat, hat sich das Problem (bis zum Tod) erledigt.

Falls das im Video erwähnt wird werde ich meinen Kommentar nochmals editieren.
rate (26)  |  rate (1)
Avatar UncleRich
UncleRich
#2 | 30. Jun 2012, 11:18
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Mania7
Mania7
#3 | 30. Jun 2012, 11:29
Das Video gibts auch auf Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=_Wb_cxVdlHc &feature=g-all-c
rate (24)  |  rate (1)
Avatar HerrJopf
HerrJopf
#4 | 30. Jun 2012, 12:04
Zitat von UncleRich:
Das Video funktioniert bei mir auch nicht. Und die Tipps hab ich wirklich nötig. Hab nie länger als eine Stunde geschafft, wenn überhaupt. :)

Wie kann man das Spiel auf deutsch umstellen? Hab nämlich so meine probleme mit der Tastenbelegung.


Ne Stunde ist auch schon zu 100% über dem Durchschnitt :b
Es werden 30 Minuten als Wert angegeben.
Zur Sprache: müsstest eventuell Steam umstellen, ich habe es auf Deutsch, da ich die Arma X Version gekauft habe.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar brainz17
brainz17
#5 | 30. Jun 2012, 12:06
Dass Zombies in Häusern nicht rennen können, wusste ich nicht. Ein guter Tipp, da diese Viecher echt penetrant sein können, wenn sie einen erstmal entdeckt haben. Beim Flüchten bin ich dann meist natürlich in gleich in die nächste Zombiemeute gerannt. Wo kann man eigentlich Wasser auffüllen? Habe nie lange genug gelebt, um das herauszufinden.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Sarnar
Sarnar
#6 | 30. Jun 2012, 12:09
Das Problem mit DayZ ist nur, dass man im Prinzip nichts mehr zu tun hat, wenn man Jagdmesser, Holz, Streichhözer, Wasserflasche und Karte gefunden hat.

Waffen findet man früher oder später zwangsweise. Dann legt man sich an das Ufer eines kleinen Sees und bleibt in Reichweite eines Dorfes und kanns da ewig aushalten. Wasser wird im See aufgefüllt und wenns doch mal nix mehr zu essen gibt, dann geht man halt schnell ins Dorf.

Ich finde, DayZ macht nur Spaß, solange man "nichts" hat.
rate (5)  |  rate (8)
Avatar Neandertaler
Neandertaler
#7 | 30. Jun 2012, 12:26
Ich finde es immer spaßig, wenn ich Dosenfutter und Pepsis habe, Coke lass ich immer links liegen, andere Leute im Landesinneren zu jagen.
Klingt unfair, ist aber leider eine Spielmechanik. Und macht mordsspaß.
rate (10)  |  rate (4)
Avatar HerrJopf
HerrJopf
#8 | 30. Jun 2012, 12:27
Zitat von Sarnar:
Das Problem mit DayZ ist nur, dass man im Prinzip nichts mehr zu tun hat, wenn man Jagdmesser, Holz, Streichhözer, Wasserflasche und Karte gefunden hat.

Waffen findet man früher oder später zwangsweise. Dann legt man sich an das Ufer eines kleinen Sees und bleibt in Reichweite eines Dorfes und kanns da ewig aushalten. Wasser wird im See aufgefüllt und wenns doch mal nix mehr zu essen gibt, dann geht man halt schnell ins Dorf.

Ich finde, DayZ macht nur Spaß, solange man "nichts" hat.


Man kann sich schon viele Ziele setzen, als "nur" zu überleben.
Zum Beispiel einer Gruppe anschließen und alles erkunden.
Es gibt bei den 225km² genügend tolle Schauplätze.
Oder auch sich auf die Suche nach Fahrzeugteile machen und sich ein Gefährt zusammenbasteln oder auf Menschenjagd gehen
rate (12)  |  rate (1)
Avatar s8c
s8c
#9 | 30. Jun 2012, 12:38
Mein aktuelles Day-Z Männchen, lebt nun schon eine ganze Weile und hat eigentlich so ziemlich alles, was man braucht. Einen großen Rucksack, eine gute Waffe mit ausreichend Munition, eine Karte und auch sonst so ziemlich alle Utensilien, mal abgesehen vom Nachtsichtgerät. Nur ein Fahrzeug habe ich bis heute nicht zum laufen gebracht.

Der Trick ist eigentlich recht Simpel. Ausreichend Munition vorrausgesetzt, rennt man, sobald man doch mal die Aufmerksamkeit von Zombies erregt hat, solange weg bis man ein mehrstöckiges, begehbares Gebäude findet. Die Treppe hinauf und von oben die Zombies einen nach dem andern erledigen. Da diese sich auf Treppen extremst langsam bewegen, kann man das auch recht munitionsparend sogar mit großen Horden machen.

Bei anderen Spielern ist es ein wenig schwieriger. Entdecke ich den anderen Spieler zuerst, bekommt er zwei Gelegenheiten über den Chat seine Absicht zu erklären. Erhalte ich keine Antwort, schiesse ich. Es gibt nach meinem Gefühl einfach mehr Banditen als Friendlys und das Risiko bei meiner aktuellen Ausrüstung ist mir schlicht zu hoch um abzuwarten, bis er mich entdeckt.

Natürlich könnte ich mich jetzt an ein Seeufer zurückziehen und so die "Ewigkeit überdauern". Aber wo bleibt denn da der Reiz? Mein gesetztes Ziel derzeit: Ein Auto.
rate (15)  |  rate (2)
Avatar Dake._.Jasra
Dake._.Jasra
#10 | 30. Jun 2012, 13:03
ich hab gestern mit einem freund angefangen. nach start schwierigkeiten uns überhaupt zu finden ging es nach den den ersten 1-2 stunden richtig gut. mein längster char hat ca. 4 stunden überlebt und wenn man den anfang schafft (axt, essen und trinken finden) geht es ganz gut.
rate (6)  |  rate (2)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION

Details zu DayZ

Plattform: PC (PS4)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 2015
Early Access: 16. Dezember 2013
Publisher: -
Entwickler: Bohemia Interactive
Webseite: www.dayzgame.com
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 27 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 21 von 9505 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Wunschliste: 80 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
DayZ im Preisvergleich: 1 Angebote ab 25,99 €  DayZ im Preisvergleich: 1 Angebote ab 25,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten