Dead Cells vereint Gameplay-Elemente aus Castlevania, Metroid, Dark Souls und Roguelike-Spielen in sich. Die Entwickler vom Studio Motion Twin bezeichnen ihr Werk dann auch ganz einfach als RogueVania-Spiel. Was sich genau dahinter verbirgt, können interessierte Spieler schon bald in Erfahrung bringen: Am 10. Mai 2017 startet die Early-Access-Phase auf Steam.

Wie viel die Early-Access-Version von Dead Cells kosten wird, ist bisher nicht bekannt. Bis zu 30 oder 40 Prozent der für die finale Release-Version geplanten Inhalte sollen jedoch bereist implementiert sein.

2D-Action mit Permadeath

Eines der Schlüsselelemente von Dead Cells ist die Permadeath-Mechanik. Darüber hinaus ist die Rede von intensiver 2D-Action in einem Schloss voller knuddeliger Kreaturen. Das Kampfsystem ist wohl an die Dark-Souls-Reihe angelehnt: Bossgegner und Minions agieren in Mustern. Wer sie erkennt und Ausweichrollen perfektioniert, hat gute Chancen auf den Sieg.

Abwechslungsreiche Waffen und Zaubersprüche sollen zu einem facettenreichen Gameplay führen. Der Spielfortschritt erfolgt nichtlinear. Mit jedem Tod werden neue Level freigeschaltet, alternative Pfade zum Ziel sind möglich. Außerdem gibt es geheime Räume und versteckte Passagen.

Dead Cells