Dead Island 2 hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich: Zunächst jahrelang vom Berliner Entwicklerstudio Yager (Spec Ops: The Line) entwickelt, folgten zunächst Release-Verschiebungen und dann ein Entwicklerwechsel.

Mittlerweile ist der Sonic-Racing-Entwickler Sumo Digital für das Projekt verantwortlich. Die zunächst vermutete Einstellung der Entwicklungsarbeiten wurde Mitte des Jahres dementiert. Das letzte Lebenszeichen datiert jedoch aus dem Juli 2016.

Danach war es monatelang ruhig um das Projekt - bis sich Klemens Kundratitz nun in der jüngsten Ausgabe des britischen Videospielmagazins MCV wieder zu Dead Island 2 geäußert hat.

Dead Island 2 macht große Fortschritte

Dead Island sei grundsätzlich eine Schlüsselmarke für seine Firma, so der CEO des Publishers Koch Media. Man habe große Pläne mit dem Franchise und gleich mehrere darauf basierende Projekte in Arbeit.

Eines davon: Dead Island 2. Der Zombie-Shooter sei ja nun offensichtlich bereits angekündigt worden und mache großartige Fortschritte. Man freue sich bereits darauf, das fertige Spiel den Fans zu zeigen.

Einen Zeitraum für weitere Details zum Spiel verriet Kundratitz jedoch nicht.

Es lebt: Sumo Digital übernimmt Dead Island 2

Dead Island 2
Kommt uns ein Untoter zu nahe, greifen wir auf Kurzdistanzwaffen wie Äxte, Messer oder ähnliches zurück