Dead Space 3 - PC

Action-Adventure  |  Release: 07. Februar 2013  |   Publisher: Electronic Arts

Microtransactions in Spielen - Gears-of-War-Schöpfer kritisiert Doppelmoral der Spieler-Community

Cliff Bleszinski, ehemals Game Designer bei Epic Games, kritisiert in einem Blog-Eintrag die Doppelmoral der Spieler Community. Er meint: Valve wird für alles geliebt und EA wird für alles gehasst.

Von Tony Strobach |

Datum: 05.03.2013 ; 15:10 Uhr


Microtransactions in Spielen : Der Gears-of-War-Schöpfer Cliff Bleszinski spricht sich zur Doppelmoral der Spieler-Community aus. Der Gears-of-War-Schöpfer Cliff Bleszinski spricht sich zur Doppelmoral der Spieler-Community aus. Cliff Bleszinski, der frühere Epic-Games-Mitarbeiter und Gears-of-War -Schöpfer hat in einem Blog-Post öffentlich Kritik an der Doppelmoral in der Spieler-Community geübt. Bleszinski hat den Eindruck, dass der Publisher Electronic Arts ständig unter Beschuss steht, während andere Publisher wie Blizzard oder Valve mit einer ähnlichen Produkt-Politik oft keinerlei Schelte kassieren.

»Ich sags ganz direkt: Ich hab es satt, dass EA immer als Bösewicht gesehen wird. Ich denke es is Blödsinn, dass EA auf Reddit (einem Szene-Forum) die ganzen Drecksack-Memes abbekommt und der Held Valve nichts falsch machen kann.«

Bleszinski erinnert die Leser daran, dass die Spiele-Industrie eben eine Industrie sei, die nach wirtschaftlichen Prinzipien funktioniere. Gleichzeitig lebe man aber in einer FREIEN-Marktwirtschaft und könne sich eben so frei entscheiden für welche Produkte und Dienstleistungen man sein Geld ausgibt. Daher sei für ihn nicht nachvollziehbar, warum Unternehmen die beispielsweise Microtransactions anbieten als Buhmänner hingestellt werden, die versuchen den Kunden das Geld zu stehlen. Spieler würden hingegen immer als hilf- und ahnungslos dargestellt. Auch wies er darauf hin, dass etwa Valve oder Blizzard fast identische Geschäftsmodelle anbieten, dafür aber seltsamerweise keine Kritik bekommen:

»Versteht mich nicht falsch – ich bin ein großer Fan von Gabe, seinem Team und fast allem was sie machen. Aber es wundert mich, dass die Spieler offensichtlich nicht verstehen, dass Valve genauso ein Unternehmen ist wie jedes andere auch. Wenn Valve 100 US-Dollar für einen Ring in Team Fortress 2 verlangt , finden das alle cool. Wenn EA was ähnliches verkaufen möchte, dann ist das aber wieder „böse“. Es war auch keiner aufgebracht als Blizzard in World of Warcraft Haustiere angeboten hat, obwohl es sich um ein Vollpreisspiel handelt, für das man sogar monatlich bezahlen muss.«

Bleszinski erinnerte die Spieler nochmals daran, dass keiner gezwungen wird die Spiele zu kaufen, die ihnen nicht gefallen und dass das auch der einzige Weg sei sich gegen unbeliebte Geschäftsmodelle zu wehren:

»Wenn ihr EA nicht mögt, dann kauft ihre Spiele einfach nicht. Wenn ihr keine Micro-Transactions mögt, dann gebt dafür kein Geld aus. Das ist eine einfache Sache. Bei EA sitzen viele clevere Leute. Wenn solche Dinge wie Micro-Transactions nicht funktionieren würden, würden sie sie auch nicht machen.«

Der Gears-of-War-Schöpfer geht allerdings davon aus, dass die Spieler die sich über die Micro-Transaktionen beschweren die lautstarke Minderheit sind. Der Großteil wären Casual-Spieler, die sich einfach jedes Jahr ein neues Madden oder GTA kaufen und sich nicht weiter mit dem Thema beschäftigen. Diese Spieler hätten kein Problem damit, auch etwas mehr in diese Spiele zu investieren.

Ausgelöst wurde die Reaktion wohl jüngst durch das EAs Horror-Action-Spiel Dead Space 3 bei dem einige Spieler der Meinung waren, EA hätte das Pacing des Spiels absichtlich zäher gestaltet um den Ingame-Store attraktiver zu machen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (169) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 17 weiter »
Avatar Fred DM
Fred DM
#1 | 05. Mrz 2013, 15:19
ich kann ihn zwar nicht wirklich leiden, aber damit hat er einfach mal recht.

dieses ganze geheule von wegen dies sei "böse" und jenes "gierig" ist einfach nur bescheuert. eine firma macht immer das, was geld abwirft und daher von einem grossen teil der kunden so gewollt ist. faktoren wie "boshaftigkeit" spielen in diesem umfeld überhaupt keine rolle. vielleicht mal etwas weniger in einer "Herr der Ringe"-welt leben und mal rausgehen und sich anschauen, wie die welt funktioniert...
rate (86)  |  rate (130)
Avatar Trommelpeter
Trommelpeter
#2 | 05. Mrz 2013, 15:20
Nun der Unterschied ist aber, dass EA ihre Microtransaktionen so extrem im Spiel wirbt, dass man ohne DLCs gar nicht das "volle" Spiel erleben kann.

Während man bei WOW ein nutzloses Haustier kaufen kann, muss man bei EA quasi das DLC kaufen, um die Story weiterzuführen bzw zu erweitern.
rate (137)  |  rate (24)
Avatar Hirogen
Hirogen
#3 | 05. Mrz 2013, 15:22
haha, der typ hat keine Ahnung und wie es einen ShitStorm bei den Pets und Mounts in WoW gegeben hat...
rate (102)  |  rate (13)
Avatar KeV1989
KeV1989
#4 | 05. Mrz 2013, 15:22
"Wenn Valve 100 US-Dollar für einen Ring in Team Fortress 2 verlangt , finden das alle cool."

Cliffy...absolut schwaches Argument für deine Diskussion. Gerade dieser Ring wurde von vielen Teilen der Steam Community kritisiert und nur von einem geringen Teil für "gut" befunden.

Wenn man so stark nach Argumenten suchen muss, nur um es dann auch noch falsch wieder zu geben, dann ist das doch ganz schön arm.

Dieses ganze verzweifelte "EA ist doch ganz toll, warum glaubt ihr mir nicht?!" wird langsam lächerlich.
rate (125)  |  rate (17)
Avatar pagandee
pagandee
#5 | 05. Mrz 2013, 15:22
Ich hab's satt, dass die Industrie immer die Community kritisiert, anstatt die Ohren aufzumachen und das zu produzieren, was Spieler wollen.
rate (105)  |  rate (16)
Avatar Remark
Remark
#6 | 05. Mrz 2013, 15:22
Gab es diese News nicht schon am Freitag? o.O
rate (22)  |  rate (11)
Avatar Korinu
Korinu
#7 | 05. Mrz 2013, 15:23
Der Unterschied ist aber das Dead Space 3 ein Vollpreisspiel ist und kein Free2Play wie TF2.
rate (90)  |  rate (8)
Avatar newy
newy
#8 | 05. Mrz 2013, 15:23
Zu TF2 kann ich nichts sagen, aber mir wäre es neu, wenn Pets in WoW spielentscheidend/-erleichternd sind.
Soweit ich mich erinnere, kann man bei Dead Space 3 gute Waffen/bessere Waffen nur gegen Bares bekommen oder irre ich mich da?
rate (50)  |  rate (8)
Avatar SynysterGates
SynysterGates
#9 | 05. Mrz 2013, 15:23
Cliff hat Bock sich unbeliebt zu amchen. Kaum ist er aus Epic raus labert er Stuss und macht Cevat Yerli Konkurrenz...
rate (75)  |  rate (7)
Avatar und wenn ja wie viele
und wenn ja wie viele
#10 | 05. Mrz 2013, 15:23
Ganz falsch liegt er nicht, aber die Wahrheit ist es auch nicht.

Ich für meinen Teil hasse jegliche Ingame-Shops. Bei F2p kann ichs noch nachvollziehen, ist halt das Geschäftsmodell.

Ansonsten stört es mich einfach ein Spiel zu kaufen um dann vorhandene, das muss man sich mal reinziehen, Sachen nochmal zu berappen.

Wenn sie der Meinung sind "boah das wäre ne geile Waffe/Skill/Equipteil whatever sollen sie es nachpatchen oder in einem Addon rausbringen. Aber keine Microtransaktionen und Dlcs.

Solange der Rubel rollt würde ich es aber nicht anders machen.
rate (54)  |  rate (4)

Diablo 3: Reaper of Souls (Add-on) (PC)
19,95 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei buecher.de
Metro 2033 Redux
13,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
6,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei buecher.de 17,99 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 32,20 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Dead Space 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Action-Adventure
Release D: 07. Februar 2013
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Visceral Games
Webseite: http://www.deadspace.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 228 von 5693 in: PC-Spiele
Platz 39 von 1432 in: PC-Spiele | Action | Action-Adventure
 
Lesertests: 7 Einträge
Spielesammlung: 125 User   hinzufügen
Wunschliste: 35 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Dead Space 3 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 17,99 €  Dead Space 3 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 17,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten