Nebenstreiter

Der Herr der Ringe: Die Eroberung : Der Balrog spielt nur in der Solo-Kampagne mit - sowohl als Gegner als auch als Alter Ego. Der Balrog spielt nur in der Solo-Kampagne mit - sowohl als Gegner als auch als Alter Ego. Bevor es losgeht, wählen Sie eine von vier Klassen: Krieger, Späher, Bogenschütze oder Zauberer, die sich je nach guter oder böser Seite nur äußerlich unterscheiden. Krieger und Späher verfügen als Nahkämpfer über drei unterschiedlich starke Angriffe, verteilt auf die drei Maustasten. Die können Sie zu besonders starken Kombos aneinanderreihen. In regelmäßigen Abständen dürfen Sie außerdem drei Spezialfähigkeiten auslösen. Dann flammt zum Beispiel das Schwert des Kriegers auf, und er führt einen starken Rundumschlag aus. Bogenschütze und Magier setzen ebenfalls drei Fähigkeiten ein, verschießen Giftpfeile oder heilen umstehende Kollegen.

Die Balance der vier Klassen ist jedoch nicht ausgereift. So erlegt der Bogenschütze seine wehrlosen Gegner zielgenau über große Distanzen; kommt ihm ein Schwertschwinger trotzdem mal zu nahe, schleudert er den einfach mit einem Explosivpfeil zu Boden und geht wieder auf Abstand. Zwar kann der Magier per Blocken-Taste einen Schutzschirm um sich und seine Freunde legen, der feindliche Geschosse abhält, allerdings fällt die Team-Koordination bei Die Eroberung schwer: Es gibt zwar eine Übersicht, wie viele Spieler in welcher Klasse unterwegs sind, doch Trupp-Bildung oder ein internes Sprach-Tool fehlen. Bis sich da ein helfender Zauberer findet, hat Ihnen der Bogenschütze schon längst den Helm gelocht -- frustrierend.

» Galerie: Die Klassen ansehen

Überkämpfer

Der Herr der Ringe: Die Eroberung : Drei Pfeile zum Preis von einem: Das kann nur der Bogenschütze. Ab und zu. Drei Pfeile zum Preis von einem: Das kann nur der Bogenschütze. Ab und zu. Zugegeben: Der Schütze ist nicht allmächtig. Hat sich der Krieger an ihn herangearbeitet und seinen ersten Hieb platziert, ist es um den Burschen geschehen. Denn sitzt der erste Schlag, gibt es praktisch keine Möglichkeit mehr, die folgenden Hiebe abzuwehren. Tobt sich ein Schwertkämpfer erstmal an Ihnen aus, können Sie die Maus eigentlich gleich loslassen. So hat auch der Bogenschützen seine Frustmomente. Rein statistisch mögen die beiden Klassen damit gegeneinander ausbalanciert sein, wir hätten uns jedoch ein Kampfsystem gewünscht, in dem mehr Abwechslung und Dynamik steckt.

Erreicht ein Team eine bestimmte Punktegrenze, darf der beste Recke der Mannschaft zum Helden mutieren. Neun Kämpfer des Lichts (Aragorn, Frodo und Konsorten) stehen in Die Eroberung zur Verfügung, außerdem sechs Schurken wie Saruman, Lurtz oder Grima Schlangenzunge. Pro Match stehen den Teams je nach Karte fünf Helden zur Wahl, die im Prinzip die gleichen Fähigkeiten haben wie die übrigen Spielerklassen auch.

Der Herr der Ringe: Die Eroberung : Beim Helden-Team-Deathmatch muss gemeines Fußvolk draußen bleiben. Beim Helden-Team-Deathmatch muss gemeines Fußvolk draußen bleiben.

Legolas kann also all das, was ein normaler Bogenschütze vermag, verursacht aber größeren Schaden und steckt mehr ein. Die Freude über eine solche Beförderung dauert jedoch unter Umständen nicht lange: Jeder gewöhnliche Späher schaltet im Tarnmodus sogar Superkämpfer wie Gimli oder Gandalf mit nur einem Tastendruck aus. So bekommen auch Helden ihre Portion Frust ab.