Verwirrende Loot-Mechaniken und eine reichlich substanzlose Story gehören derzeit mit zu den Hauptkritikpunkten, die sich Bungie für seinen Science-Fiction-Shooter Destiny gefallen lassen muss. Ein talentierter Fan des Spiels versucht mit diesen Irrungen und Wirrungen nun aufzuräumen - und zwar anhand eines animierten Kurz-Films, in dem er sowohl die Unterschiede zwischen Destiny und Halo herausarbeitet als auch das Loot-System etwas genauer erklärt.

Ganz so ernst gemeint ist das Ganze selbstverständlich nicht und so dürfte es wohl fraglich sein, ob das Video tatsächlich zum besseren Verständnis der Story und der Spielinhalte beiträgt. Lustig anzuschauen ist die YouTube-Clip aber dennoch.

Destiny ist das erste Spiel vom ursprünglichen Halo-Entwickler Bungie, das nach der Trennung von Microsoft entsteht. Es ist als erster Teil einer Quadrologie (plus vier Erweiterungen) angelegt und soll ein ganz neues Erzähluniversum etablieren: Siebenhundert Jahre in der Zukunft ist das goldene Zeitalter der Menschen, die ins All vorstießen vorbei und auf der Erde nur noch eine Stadt übrig.

» Destiny im Test auf GamePro.de: Das dünne Fundament der Zukunft

Bild 1 von 243
« zurück | weiter »
Destiny
Mit einem Drei-Mann-Feuerteam machen besonders die heroischen Strikes jede Menge Laune.