Diablo 3 : Bonus-Truhenfach in Season 5 verpasst? Dann kann man es auch später noch verdienen. Bonus-Truhenfach in Season 5 verpasst? Dann kann man es auch später noch verdienen.

Zum Thema Diablo 3: Reaper of Souls ab 15,98 € bei Amazon.de Seit Season 5 von Diablo 3 gehört ein zusätzliches Truhenfach zu den Belohnungen, die sich Saisonhelden verdienen können. Aber keine Sorge: Wenn eine Saison zu Ende geht und man mal eine verpasst hat, ist das zugehörige Truhenfach nicht für immer verloren. Spieler können sich in jedem Fall ein Maximum von zehn Beutekisten-Tabs ermetzeln. Wer dabei eine Saison auslässt, kann einfach in den nachfolgenden bis zum Limit spielen. Ob man seine Truhe in Saison 5, 6, 7 und 8 oder 11, 12, 13 und 14 ausbaut, spielt keine Rolle.

Mehr: Das sind die Setitem-Belohnungen in Season 6

Weiterhin muss man für sein Bonusfach aber so einiges leisten: Sowohl in Saison 5 als auch der kommenden Saison 6 muss man dafür das vorletzte Saisonreise-Kapitel »Eroberer« abschließen. Das erfordert unter anderem, im Alleingang ein größeres Nephalemportal der Stufe 60 bezwingen, drei legendäre Edelsteine auf Stufe 55 bringen und zwei Errungenschaften zu schaffen. In Season 6 werden das folgende sein:

  • Dämon der Geschwindigkeit: Schließt ein Nephalemportal auf Qual 10 mit einem Helden der Stufe 70 in unter zwei Minuten ab.

  • Mineraliensammlung: Wertet drei legendäre Edelsteine auf Stufe 65 auf.

  • Bossmodus: Tötet 18 verschiedene Bossgegner innerhalb von 20 Minuten.

  • Einfach göttlich: Erreicht im Solospiel ein großes Nephalemportal der Stufe 75.

  • Verflucht und zugenäht: Tötet 350 oder mehr Monster beim Ereignis einer verfluchten Truhe auf Stufe 70 in Qual 10.

Alle diese Herausforderungen gibt es in zwei Ausführungen, einmal für normale Saison-Helden und einmal für Hardcore-Recken.