Diablo 3 : Diablo 3 Diablo 3 In einigen Videos zum Action-Rollenspiel Diablo 3 konnte man sehr gut erkennen, dass die Perspektive mithilfe von Drehungen und Zooms verändert wurde, um das Geschehen möglichst ansprechend zu präsentieren. Diese Funktionen werden allerdings definitiv nicht im fertigen Spiel zu finden sein.

Dies wurde jetzt von Blizzard-Mitarbeiter Bashiok im Rahmen eines Beitrags im offiziellen Forum bestätigt. Die besagten Perspektivwechsel wurden demnach ausschließlich zu Demonstrationszwecken verwendet, während im fertigen Diablo 3 eine feststehende Kamera mit vorgegebener Perspektive zum Einsatz kommen werde.

Diablo 3 : Man habe zwar im Verlauf der Entwicklung von Diablo 3 über entsprechende Kamerafunktionen nachgedacht, doch die Verantwortlichen kamen zum Schluss, dass die Perspektivwechsel den Spielfluss stören würden. Zudem sei man fest davon überzeugt, dass die "fest" Isometrie-Ansicht die beste Art wäre, um eine neue Episode im Diablo-Universum zu präsentieren.

» Die Preview von Diablo 3 lesen
» Das große GameStar-Special zum Mönch aus Diablo 3 lesen

Bild 1 von 383
« zurück | weiter »
Diablo 3
Unsere Zauberin lebt mit der neuen Feuerrune für die arkane Kugel ihre pyromanische Ader aus.