Diablo 3 : Im Internet kursieren zur Zeit Gerüchte über eine Verschiebung der ersten Inhalts-Erweiterung für Diablo 3 auf 2014. Blizzard sieht das jedoch anders. Im Internet kursieren zur Zeit Gerüchte über eine Verschiebung der ersten Inhalts-Erweiterung für Diablo 3 auf 2014. Blizzard sieht das jedoch anders.

Wie die englischsprachige Webseite venturebeat.com berichtet, verschiebt sich eine erste von vielen Spielern bereits herbeigesehnte Inhalts-Erweiterung für Diablo 3 auf 2014. Ursprünglich wurde mit den neuen Inhalten für das Hack'n'Slay noch in diesem Jahr gerechnet - offiziell angekündigt wurde bisher allerdings noch nichts.

Und genau daran scheint man sich nun auch bei Blizzard zu stoßen. Ein Sprecher des Entwicklerstudios ließ in einer ersten Stellungnahme verlauten, noch gar keine Inhalts-Erweiterung für das Action-Rollenspiel angekündigt zu haben, weshalb es auch keine »Verschiebung« geben könne:

»Wir haben offiziell noch keine Erweiterung für Diablo 3 angekündigt, deshalb gibt es auch keinen Release-Termin.«

Da Diablo 3 vor mittlerweile über einem Jahr auf den Markt kam, hatten viele Fans allerdings gehofft, schon bald mit einem Add-on rechnen zu können. Die Hellfire-Erweiterung für das erste Diablo erschien immerhin noch im Jahr der Veröffentlichung des Hauptspiels.

Allerdings hat Blizzard zur Zeit auch diverse andere Projekte in Arbeit: Titan, Hearthstone: Heroes of Warcraft, Blizzard All-Stars und die nächste Episode für das Echtzeitstrategiespiel StarCraft 2. Zudem arbeitet man aktuell an der Konsolen-Umsetzung von Diablo 3.

Bild 1 von 10
« zurück | weiter »
Diablo
Diablo, der Herr des Schreckens und Antagonist in den beiden ersten Diablo-Spielen, ist (oder besser gesagt: war) Herrscher über die Hölle und das jüngste der Drei Großen Übel, mit denen er zusammen von den Vier Niederen Übeln ins Reich der Sterblichen verbannt wurde. Von den Horadrim in einem Seelenstein gefangen und unter der Stadt Tristram eingekerkert, bemächtigte er sich schließlich des jungen Prinzen Albrecht Leoric und verbreitete munter neuen Schrecken. Dann kam ein Held vorbei und vernichtete Diablos körperliche Hülle. Game Over? Denkste! Diablo lebte anschließend in seinem Bezwinger weiter; wurde aber auch in dieser Form erneut besiegt und sein Seelenstein zerschmettert. Das endgültige Ende des Höllenfürsten? Wir werden sehen …