Diablo 3 : Blizzard hat den Patch 2.10 für Diablo 3: Reaper of Souls veröffentlicht. Blizzard hat den Patch 2.10 für Diablo 3: Reaper of Souls veröffentlicht.

Wie Blizzard mitteilt, ist seit heute der Patch 2.1.0 für Diablo 3 verfügbar, bei dem es sich vor allem auch um das erste Inhaltsupdate für die Erweiterung Reaper of Souls handelt. Allen voran werden damit »Saisons« eingeführt, wie man sie schon aus dem Vorgänger kennt.

»Hierbei handelt es sich um einen völlig neuen Spielmodus, in dem ihr einen Helden erstellt und gegen andere Spieler antretet, um neue Herausforderungen abzuschließen, neue und exklusive Beute zu erhalten und mal wieder das Gefühl erleben zu können, ganz von vorn zu beginnen.«

Dazu gehören also auch neue Transformations-Sets, legendäre Waffen und Achievements. Die erste Saison startet aber erst am Freitag, dem 29. August. Nach dem Ende einer Saison wechseln Charaktere samt ihrer Ausrüstung in den Standard-Pool.

Hinzu kommen neue Szenarien namens »Greater Rifts« die Gruppen mit speziellem Regelwerk vor besondere Herausforderungen stellen, aber auch entsprechende Belohnungen gewähren. Ranglisten für die Saisons sowie die neuen Rifts finden Einzug ins Spiel. Und viele der Waffen und Fähigkeiten werden in der Version 2.1.0 überarbeitet.

Die komplette Änderungsliste des Updates ist auf der offiziellen Website von Diablo 3 zu finden. Einige der Neuerungen werden von Blizzard in dem Video unter dieser Meldung veranschaulicht.

Nicht zuletzt wird Diablo-3-Spielern noch bis zum 2. September ein Goldfundbonus von 100 Prozent zugeschrieben, und es tauchen doppelt so viele Schatzgoblins auf. Damit gibt es gleich zu seiner Einführung eine erhöhte Chance, das »Reich der Schätze« betreten zu können.

Erst heute begründete Blizzard gegenüber GameStar noch mal den Onlinezwang der PC-Version von Diablo 3 - bei dem es sich um »keine Bevormundung« handeln soll.

» Zum Test von Diablo 3: Reaper of Souls

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.