Diablo 3 : Der Patch 2.1.2 für Diablo 3 führt unter anderem neue legendäre Gegenstände ein. Der Patch 2.1.2 für Diablo 3 führt unter anderem neue legendäre Gegenstände ein.

Zum Thema Diablo 3 ab 14,89 € bei Amazon.de Das Team von Blizzard Entertainment hat Wort gehalten und jetzt den Patch 2.1.2 auch auf die europäischen Server des Action-Rollenspiels Diablo 3 installiert.

Das umfangreiche Update führt unter anderem neue saisonale legendäre Gegenstände ein wie zum Beispiel den »Gürtel des geheimen Schatzes« für den Kreuzritter, der alle sechs bis acht Sekunden den Zauber »Bombardement« auslöst. Des Weiteren haben die Entwickler die Nephalemportale beziehungsweise die damit verbundenen Rifts etwas überarbeitet. So soll der Aufbau der Rifts ab sofort etwas abwechslungsreicher sein, so dass die Spieler nicht mehr durch allzu monoton gestaltete Levels stapfen müssen.

Außerdem gibt es zahlreiche Änderungen bei den Klassenfertigkeiten, Balancing-Optimierungen bei einigen Gegenständen sowie die Einführung von neuen Varianten der Schatzgoblins. Des Weiteren hat Blizzard das Stadtlayout von Neu-Tristram überarbeitet sowie diverse Bugs beseitigt. Die vollständigen Patch-Notes finden Sie ab sofort auf der offiziellen Webseite von Diablo 3. Unterhalb dieser Meldung gibt es einen kleinen Ausschnitt.

Ausschnitt der Patch-Notes für Diablo 3 v2.1.2

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schaden von Juwel des wirksamen Giftes auf Spielercharaktere zurückgeworfen werden konnte.

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den geblendete oder betörte Gegner nicht mit dem Schadensbonus von Verderben der Gefangenen belegt werden konnten.

  • Es wurde ein Fehler behoben, der Kräftigendes Juwel daran hinderte, den erlittenen Schaden wie vorgesehen zu reduzieren, wenn der Spielercharakter eingefroren oder geblendet war.

  • Es wurde ein Fehler behoben, der Kräftigendes Juwel daran hinderte, den Spielercharakter wie vorgesehen zu heilen, wenn er von einem Blendeffekt betroffen war.

  • Es wurde ein Fehler behoben, der den Schadensbonus von Verderben der Gefangenen daran hinderte, den Schaden der durch die Gewandung des Affenkönigs erzeugten Klone zu erhöhen.

  • Das Stadtlayout von Neu-Tristram wurde verbessert.

  • Bad Niederfunkeln hält jetzt größere Belohnungen bereit.

» Den Test von Diablo 3: Reaper of Souls auf GameStar.de lesen

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.