Die Sims 3 : Die Sims 3 - Testversion Die Sims 3 - Testversion Am 4. Juni soll die lang erwartete Neu-Auflage der erfolgreichsten Computerspielserie aller Zeiten endlich in den Läden stehen. Viele Fans wollen solange aber nicht mehr warten und haben in den letzten Tagen fleißig Raubkopien über die bekannten Filesharing-Netzwerke heruntergeladen. Dem kalifornischen Marktforschungsinstitut BigChampagne zufolge, wurde Die Sims 3 alleine zwischen dem 18. und 21. Mai über 180.000 Mal kopiert. Die Zahlen liegen damit weit über denen von Spore, ebenfalls ein Maxis-Titel, der letztes Jahr massiv unter illegalen Kopien zu leiden hatte und Ende 2008 mit 1,7 Millionen Downloads an der Spitze der Negativ-Statistik zu finden war. Im Gegensatz zum viel kritisierten Weltraum-Abenteuer verzichteten die Entwickler bei Die Sims 3 allerdings auf restriktive Kopierschutz-Maßnahmen wie eine Begrenzung der Installationen.

Bei der bisher im Internet erhältlichen Version handelt es sich jedoch lediglich um ein unfertiges Spiel. »Es ist keineswegs vollständig. Die halbe Spielwelt, eine gesamte Stadt, ist nicht enthalten«, so eine offizielle Stellungnahme von EA. »Die geklaute Fassung ist ein fehlerhafter, Pre-Final-Build .«

Die Sims 3 : Über ausbleibende Käufer muss sich der Publisher wohl trotzdem keine Sorgen machen. In den tagesaktuellen Charts des Online-Versandhändlers Amazon belegen Die Sims 3 und die zugehörige Collector's Edition seit längerem die ersten beiden Plätze in der Kategorie Computerspiele und selbst Gimmicks wie das Vorbestellpack (10,99 Euro, enthält ein Poster sowie einen Download-Code für einen Oldtimer) oder das wieder nach oben gespülte Die Sims 2 sind in der Topliste ganz weit oben zu finden.

Bis zum heutigen Tag wurden von Die Sims inklusive der Fortsetzung und aller erhältlichen Addons über 100 Millionen Exemplare verkauft. Die Sims 3 ist für EA das wichtigste Projekt 2009.

Bild 1 von 132
« zurück | weiter »
Die Sims 3 - Test