Die Sims 4 : Die Sims 4 wird auch auf schwächeren PCs laufen - und zwar sogar besser als noch der Vorgänger. Die Sims 4 wird auch auf schwächeren PCs laufen - und zwar sogar besser als noch der Vorgänger. Gegenüber der englischsprachigen Webseite digitalspy.co.uk hat sich Producer Ryan Vaughn von Spielentwicker Maxis zu den groben Hardware-Anforderungen der kommenden Lebenssimulation Die Sims 4 geäußert - und dabei gute Neuigkeiten für all jene Sims-Fans mit eher schwächerer Hardware-Ausstattung verlauten lassen.

Die Sims 4 soll sich auf eher schwachbrünstigen Rechnern nämlich besser spielen als noch der Vorgänger Die Sims 3. Man freue sich sehr, so Vaughn, bekannt geben zu können, dass Spieler mit Lower-End-PCs mit dem neuesten Sims-Ableger eine sehr viel bessere Spielerfahrung haben würden als noch mit dem vorherigen Ableger der Reihe:

»Wir freuen uns wirklich sehr, sagen zu können, dass Spieler mit Lower-End-PCs eine sehr viel bessere Spielerfahrung mit Die Sims 4 haben werden als sie es mit Die Sims 3 hatten. Zur Zeit investieren wir sehr viel Arbeit darin, die Performance weiter zu optimieren, die Ladebildschirme zu minimieren und sicherzustellen, dass wirklich alles hübsch aussieht, dass die Sims sich lebendig anfühlen und dass das Gameplay der Spieler unabhängig von den Systemspezifikationen Spaß bringt.«

Die Sims 4 erscheint irgendwann 2014 für PC und Mac. Über mögliche Ableger für andere Plattformen hat sich das Entwicklerteam eigenen Aussagen zufolge bisher noch keine Gedanken gemacht.