DiRT Rally - PC
Rennspiel  |  Early Access: 27. April 2015 | Release: 07. Dezember 2015  |   Publisher: Codemasters

DiRT Rally Tipp - Sitz einstellen

Von Gelöschter User |

Datum: 24.04.2016 | zuletzt geändert: 24.04.2016, 23:13 Uhr


Wer bei Dirt die Helmkamera benutzt und irgendwie nicht so recht weiß wie er den Sitz einstellen soll, dem könnte dieser Tip helfen:

- startet ein Custom Event und nehmt gleich die erste angebotene Etappe in Argolis - GRE

- wählt irgendeinen Wagen, am Besten gleich zuerst den mit dem ihr bisher am wenigsten klar kommt. 

- die FOV Einstellung sollte die Standardeinstellung sein, vielleicht geht es auch mit den Anderen, dass kann ich aber nicht ausprobieren auf der Konsole.

- startet einen Trainingslauf und macht folgendes:

1. Markiert die Mitte eures Fernsehers oder Computerbildschirms irgendwie. (stück Klebeband z.B. oder was euch so einfällt)

2. Sitz bis Anschlag zurück stellen

3. Sitz bis Anschlag nach unten senken

4. Neigung bis Anschlag nach unten schwenken

5. Eure Fahrerhandschuhe sollten Schwarz sein, mit vier horizontalen gelben Streifen. Die mittleren zwei davon sitzen ca. am Handgelenk. Fahrt den Sitz jetzt soweit vor, bis der Untere Rand des Bildschirms zwischen den beiden mittleren gelben Streifen (ca. kurz vorm Handgelenk) liegt.

6. Am Start vor euch, steht ca. 10m auf der rechten Seite eine schwarze Box. die untere Kante dieser Box nehmt ihr jetzt als Anhaltspunkt und schwenkt die Neigung auf ca. diese Höhe +1cm

7. Wenn ihr jetzt auf euren Beifahrer nach rechts oder links schaut, seht ihr wahrscheinlich einen Teil seines Blockes (außer bei einem Fahrzeug glaube ich, da sitzt er weiter hinten als der Fahrer). Nehmt den Block als Anhaltspunkt und stellt euch vor wie hoch etwa sein Kopf sein müsste. Stellt euren Sitz jetzt hoch bis ihr mit eurem Kopf etwa auf der gleichen Höhe seid.

8. wiederholt 6.

9. Fahrt die kurze Trainingsfahrt und freut euch über die Super Sitzeinstellung ;)

10. Wer will kann auch die Trainingsfahrt neu starten und wenn der Wagen von außen zu sehen ist, beim hin fahren zum Start. Vergleicht die Kopfpositionen von Fahrer und Beifahrer durch die Frontscheibe. Häufig sitzen die nicht gleich hoch. Dementsprechend könnt ihr jetzt die Sitzhöhe noch einmal nachjustieren. Ich habe mir die Mühe gemacht und es lohnt sich.

Dieses Schema funktioniert bei jedem Wagen immer gleich und ihr werdet sehen, dass auch die Position, wie ihr sie jetzt aus der ich Perspektive wahr nehmt genau mit der Position des Fahrers übereinstimmt, wie man sie von außen sieht. Und wahrscheinlich kommt ihr mit einigen Wagen jetzt auch besser klar. Bei mir zumindest war das so.

Viel Spaß!

0 von 0 Leser fanden diesen Tipp hilfreich

Beitrag bewerten

War dieser Beitrag hilfreich für Sie? Ja Nein

Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung

Details zu DiRT Rally

Cover zu DiRT Rally
Plattform: PC (PS4, Xbox One)
Genre Sport
Untergenre: Rennspiel
Release D: 07. Dezember 2015
Early Access: 27. April 2015
Publisher: Codemasters
Entwickler: Codemasters
Webseite: https://www.dirtgame.com/uk/home
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 99 von 7101 in: PC-Spiele
Platz 11 von 1399 in: PC-Spiele | Sport | Rennspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 81 User   hinzufügen
Wunschliste: 21 User   hinzufügen
DiRT Rally ab 29,99 € im Preisvergleich  DiRT Rally ab 29,99 € im Preisvergleich  |  DiRT Rally ab 19,99 € bei Amazon.de  DiRT Rally ab 19,99 € bei Amazon.de
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten