Zum Thema » Dishonored im Test Viel Freiheit, wenig Story » Dunwall City Trials im DLC-Test Der zerstückelte Corvo » Nachdenken, statt Mitmachen Teil des Problems Dishonored ab 14,90 € bei Amazon.de Dishonored für 8,99 € bei GamesPlanet.com The Knife of Dunwall beginnt wie das Hauptspiel auch mit dem Mord an der Kaiserin und der Entführung ihrer kleinen Tochter. Diesmal jedoch erleben wir den Anschlag und all die Katastrophen, die er heraufbeschwört nicht aus der Sicht des unschuldigen Opfers Corvo, sondern aus der von Daud, dessen Messer die Geschichte von Dishonored erst in Gang gebracht hat.

Dauds eigentliche Reise beginnt allerdings erst, nachdem uns der Outsider besucht hat. Das mysteriöse Götterwesen hat nicht nur jede Menge Spaß an unseren nagenden Selbstzweifeln, sondern erklärt uns darüber hinaus, dass unsere Zeit abläuft und wir vorher noch herausfinden müssen, was es mit dem Namen »Delilah« auf sich hat.

Preis und Voraussetzungen
The Knife of Dunwall gibt es für 9,99 Euro auf Steam und im PSN-Store und für 800 Microsoft-Punkte über Xbox Live zu kaufen – Das Hauptspiel Dishonored wird natürlich vorausgesetzt. Die neuen Kapitel lassen sich im Spiel unter »Missionen« starten.

Promotion: Dishonored: Die Maske des Zorns bei Amazon.de kaufen

Mehr zu Dauds Eskapaden in Dunwall verraten wir an dieser Stelle nicht. Zum einen weil sich die geheimnisvolle Atmoshpäre der drei neuen Kapitel sonst in Luft auflöst, zum anderen, weil wir selbst nach dem Abschluss der Geschichte nicht recht wissen, welche Erkenntnisse der Wechsel auf die »dunkle« Seite von Corvos Abenteuern bringen soll - die offenen Fragen nehmen gegen Ende absolut überhand.

Dishonored: The Knife of Dunwall im DLC-Test : Hin und wieder stoßen wir auf die okkulten Schreine und Anweisungen der Lumpengräfin …

Schreine
Hin und wieder stoßen wir auf die okkulten Schreine und Anweisungen der Lumpengräfin …

Daud ist nie allein

Spielerisch ähneln sich Daud und Corvo wie ein vermummter Auftragsmörder dem anderen. Daud muss zwar auf die ausgefalleneren magischen Fähigkeiten wie den Windstoß oder den Rattenschwarm verzichten, dafür kann er sich als Anführer der aus dem Hauptspiel bekannten Assassinenorganisation auf Rückendeckung durch seine Untergebenen verlassen.

Auf Knopfdruck beschwören wir einen Meuchler (zuerst im Novizen-, später im Meisterrang), uns im Kampf zur Seite steht. Wenn wir sie außerhalb des Kampfes rufen, geben die Maskierten ihre mehr oder weniger hilfreiche Meinung zur aktuellen Lage ab - oder Tipps zur Inneneinrichtung. Die Fähigkeit »Arkaner Bund« verleiht ihnen außerdem die gleichen Fähigkeiten wie Daud selbst.

Dishonored: The Knife of Dunwall im DLC-Test : Herbeigerufene Attentäter unterstützen uns im Kampf oder lassen manchmal Hinweise fallen. Herbeigerufene Attentäter unterstützen uns im Kampf oder lassen manchmal Hinweise fallen.

Die übrigen aktiven und passiven Fähigkeiten sind entweder direkt aus dem Hauptspiel übernommen (Blutdurst, Beweglichkeit) oder Verbesserungen von Corvos Repertoire. »Blick ins Nichts« verbindet die Nachtsicht mit dem magischen Herz und »Teleportieren« hält gleichzeitig die Zeit an, um selbst im Sprung oder mitten im Kampf schnelle und verwirrende Richtungswechsel durchführen zu können.