Dishonored : Das erste Artwork zu Dishonored erinnert an City 17 aus Half-Life 2. Das erste Artwork zu Dishonored erinnert an City 17 aus Half-Life 2. Arkane Studios, das Team hinter Arx Fatalis, Dark Messiah of Might and Magicund dem eingestellten Projekt The Crossingarbeitet für den Publisher Bethesda Softworks an Dishonored. Das soll ein »First-Person-Actionspiel« werden und 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die PC-Version wird offenbar unter dem Games for Windows-Banner veröffentlicht.

Dishonored soll dem Spieler alle Freiheiten lassen und je nach Spielstil sowohl Schleich- und als auch Brutalo-Vorgehensweisen erlauben. Wer möchte, kann Dishonored sogar durchspielen, ohne auch nur eine einzige Person umzubringen oder aber als Massenmörder durch die Lande ziehen. Außerdem sollen moralische Entscheidungen schwerwiegende Auswirkungen auf die Spielwelt und »nicht nur auf weitere Dialogoptionen« haben. Was genau diese Spielwelt ist, ist bislang noch unbekannt.

Im Vorfeld hatte Arkane das neue Spiel als Mix aus Ultima Underworld, Half-Life und Deus Ex beschrieben. Der Vergleich kommt nicht von ungefähr: Mit im Boot sitzen bei Arkane auch Deus Ex-Designer Harvey Smith und Half-Life 2-Concept Artist Viktor Antonov. Letzterer hatte schon bei Valve die Combine-Bauten in City 17 entworfen und auch das erste Artwork zu Dishonored ähnelt diesem Stil.

Weitere Infos möchten Bethesda demnächst auf der offiziellen Website enthüllen, das US-Magazin Game Informer wird Dishonored in der nächsten Ausgabe die Titelstory widmen.